Neu in der Geschäftsführung der Letterbox Filmproduktion: Wiebke Andresen

Die Letterbox Filmproduktion erweitert ihre Geschäftsführung: Wiebke Andresen, die bereits seit 2022 auch Geschäftsführerin der Nordfilm ist, wird ab sofort Michael Lehmann und Andreas Knoblauch an der Spitze des Unternehmens verstärken. Zu Wiebke Andresens Aufgaben gehören u. a. die Entwicklung und Akquise neuer Formate, der Ausbau der internationalen Koproduktionstätigkeit sowie der strategische Ausbau der Firma.

„Die Berufung von Wiebke Andresen in die Geschäftsführung der Letterbox Filmproduktion ist ein konsequenter Schritt, um unsere strategische und kreative Energie, insbesondere in der Akquise, zu erhöhen. Wir freuen uns sehr auf die künftig noch engere Zusammenarbeit mit Wiebke und sind davon überzeugt, mit ihr hervorragend aufgestellt zu sein, um das Produktionsportfolio weiter auszubauen und das Unternehmen erfolgreich in die Zukunft zu führen“, so Michael Lehmann, Vorsitzender Geschäftsführer der Studio Hamburg Production Group.

„Ich bin dankbar für das Vertrauen, das mir Michael Lehmann und Andreas Knoblauch entgegenbringen, künftig nicht nur die Nordfilm sondern auch die Letterbox in dieser verantwortungsvollen Position mitzugestalten und weiterzuentwickeln. In den letzten Monaten konnte ich das motivierte Team kennen lernen und freue mich, mit ihnen zusammen spannende Inhalte in der renommierten Letterbox Filmproduktion zu produzieren“, erklärt Wiebke Andresen.

Wiebke Andresen
Wiebke Andresen © Sabine Finger

Zu Wiebke Andresen

Wiebke Andresen wurde 1976 in Hamburg geboren. Nach ihrer Ausbildung zur Verlagskauffrau bei Gruner + Jahr wechselte Wiebke Andresen 2001 in die Filmindustrie, zunächst war sie als Motiv-, später dann als 1. Aufnahmeleitung für unterschiedliche Produktionsfirmen tätig, sowohl für Kino- als auch für TV-Projekte. 2006 begann sie beim Delphi Filmverleih im Bereich Akquise zu arbeiten.

Mit der Übernahme Delphis von DCM im Jahr 2010 setzte Wiebke Andresen ihre Karriere in der Akquise fort und verantwortete zuletzt als Director of Acquistions nationale und internationale Einkäufe und Koproduktionen.

Zu den jüngeren deutschen Koproduktionen, die unter ihrer Beteiligung entstanden, gehören „Sisi & Ich“ (2023, Regie: Frauke Finsterwalder), „Fabian“ (2021, Regie: Dominik Graf), Lindenberg! Mach Dein Ding! (2020, Regie: Hermine Huntgeburth) sowie „Schumacher“ (2020, Regie: Hanns-Bruno Kammertöns, Vanessa Nöcker, Michael Wech) u.v.a.m.

2022 wechselte Wiebke Andresen von DCM zur Studio Hamburg Production Group, wo sie als Geschäftsführerin und Produzentin der Nordfilm tätig ist. Seit Mitte Mai 2024 verantwortet sie auch die Geschäftsführung der Letterbox Filmproduktion.

Quelle / Fotos: studio-hamburg.de

author avatar
Redaktion

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.