Beste Handwerkskunst und Familientradition: Ein Juwel feiert Jubiläum

Die Braaker Mühle, lebendiges Denkmal des deutschen Mühlenhandwerks und Inbegriff von Standhaftigkeit und Innovation, feiert dieses Jahr ein buntes und schmackhaftes 165. Jubiläum. Als eines der ältesten Familienunternehmen in Schleswig-Holstein verbindet die Mühle eine bewegte Geschichte mit moderner Geschäftsführung und zukunftsweisender Technologie. Die historische Windmühle selbst, bis heute lebendiges Herzstück des Betriebs, und die angegliederte Produktion sind damit ein einzigartiger Ort, an dem Vergangenheit und Moderne Hand in Hand gehen und immer wieder Neues entstehen lassen.

Anlässlich des deutschen Mühlentags öffnen bundesweit mehr als 1.000 historische Mühlen Tür und Tor. Die Braaker Mühle, als eine der wenigen noch an einen aktiven Bäckerei-Betrieb angeschlossenen Mühlen, lädt traditionell zusätzlich zum Blick in die Backstube – und feiert ein buntes Familienfest.

Braaker Mühle feiert Jubiläum beim legendären Mühlenfest(ival) an Pfingsten
Braaker Mühle feiert Jubiläum beim legendären Mühlenfestival an Pfingsten

Anlässlich des eigenen Jubiläums (165 Jahre zählt der familiengeführte Bäckerei-Betrieb, die Mühle selbst wird in diesem Jahr stolze 175 Jahre alt!!!) wird dieses Jahr nun extra-groß gefeiert und das Mühlenfest erstmalig zum Mühlenfest(ival): Mit Livemusik und Tanz schon am Samstag und dem Familienfest an Pfingstsonntag und – montag mit vielen Attraktionen und buntem Programm für Groß und Klein.

Gegründet 1859 von Carl Heinrich Christoph Lessau, hat sich die Mühle durch sechs Generationen der Familie Lessau hindurch als unverzichtbarer Teil der regionalen Gemeinschaft und als Pionier in der Kombination von traditionellem und modernem Handwerk in Mühle und Backstube erwiesen. Unter der aktuellen Führung von Tim Lessau, einem der ersten Brotsommeliers Norddeutschlands, und seinem Bruder Mark, bleibt die Mühle ein Symbol für Qualität und handwerkliche Erstklassigkeit.

Bewegte Vergangenheit, starke Zukunft

Die Geschichte der Braaker Mühle ist eine von Herausforderungen und Erfolgen. Während des Zweiten Weltkrieges und nach einer verheerenden Gasexplosion in den 1950er Jahren stand der Betrieb mehrmals kurz vor dem Aus. Doch gemeinschaftliche Solidarität und unerschöpfliche Entschlossenheit von Belegschaft und Familie ermöglichten es immer wieder, die Mühle durch schwere Zeiten zu führen, als lebendiges Unternehmen zu bewahren und immer weiter zu entwickeln.

Die Restaurierung der historischen Windmühle in den 1990er Jahren, eine Herzensangelegenheit des Schwiegervaters von Joachim Lessau, dem Vater von Tim und Mark, hat eine neue Ära eingeleitet. Noch heute kann die Mühle so sämtliche Schrote für das einzigartige Vollkornsortiment in zertifizierter Bio-Qualität produzieren, ein Schritt, der die tiefe Verpflichtung der Familie Lessau zu Qualität und Nachhaltigkeit unterstreicht.

Traditionelles Backhandwerk trifft moderne Innovation

Heute steht die Braaker Mühle nicht nur für ihr handwerkliches Erbe, sondern auch für ihre Rolle als innovativer und verantwortungsbewusster Arbeitgeber in der Region. Die Mühle dient als Ausbildungsbetrieb, der sein Wissen und seine Leidenschaft für das Mühlen- und Backhandwerk an die nächste Generation weitergibt und die Traditionen und das Handwerk lebendig hält.

Tim Lessau, der als Geschäftsführer der sechsten Generation agiert, verkörpert diese Leidenschaft für das Handwerk und das Bestreben nach Qualität und Authentizität. Seine umfangreichen Qualifikationen als Bäckermeister, Konditor und Brotsommelier unterstreichen das Engagement für handwerkliche Tradition und hohe Standards im Betrieb.

Insgesamt ist die Braaker Mühle und ihr Bäckereibetrieb ein Beispiel dafür, wie ein Familienunternehmen durch eine gelungene Kombination aus traditionellem Handwerk und moderner Geschäftsführung erfolgreich sein kann. Als etablierter und mehrfach ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb spielt die Braaker Mühle auch eine wichtige Rolle bei der Förderung des Bäckernachwuchses.

Live-Musik, Kulinarik und Unterhaltung: Drei Tage Spaß an der Braaker Mühle

Neben ihrer Rolle als produktiver Betrieb ist die Braaker Mühle auch ein Treffpunkt für alle die gutes Brot lieben. In diesem Jahr, passend zum Jubiläum, wird das traditionelle Mühlenfest(ival) gleich an drei Tagen gefeiert. Am Samstag, Pfingstsonntag und -montag erwartet die Besucher ein vielfältiges Programm aus Live-Musik, kulinarischen Genüssen und handwerklichen Besonderheiten.

Den Auftakt macht am Samstagabend die Live-Band Casino Royale, die ab 18 Uhr zum gemeinsamen Feiern vor der historischen Kulisse der Mühle einlädt. Das erste Glas Sekt zum gemeinsamen Anstoßen auf das Jubiläum ist im Ticket inklusive. Am Sonntag und Montag gibt es von 10 Uhr bis 17 Uhr ein buntes Kinderprogramm mit Hüpfburg, Malwettbewerb, Zauberer, Pumptrack, Brötchen backen und Kuchen am Stil verzieren.

Musikalische Live-Acts wie die Big Band Großhansdorf, ein Spielmannszug und die Kieler Alternative Rock Band Baltique heizen auch am Sonntag und Montag ordentlich ein. Für das leibliche Wohl ist natürlich ausreichend gesorgt. Ganz exklusiv gibt es beim Mühlenfest(ival) die Möglichkeit, hinter die Kulissen der Mühle und der Backstube zu schauen und den Bäckern der Braaker Mühle über die Schulter zu gucken. Und als besonderes Highlight zum Jubiläum wird zusammen mit der Schule für Schauspiel Hamburg die bewegte Geschichte der Mühle zum
Leben erweckt.

Tickets sind in allen Fachgeschäften und im Onlineshop der Braaker Mühle erhältlich. Das Partyticket wird zum Jubiläumspreis von 16,50 Euro angeboten und berechtigt zum Eintritt an allen drei Tagen. Die Tickets am Pfingstsonntag und -montag sind für Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahren für 6,00 Euro und für Kinder ab 6 Jahren für 3,00 Euro erhältlich

Quelle / Foto: www.griffel-co.com, Braaker Mühle Brot- und Backwaren GmbH

author avatar
Redaktion hamburg040
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.