Der HSV verpasst den Sprung nach Europa

Auch wenn vor der Jubiläums-Saison sicherlich niemand mit dem 7. Platz gerechnet hätte – in Hamburg ist man nun trotzdem enttäuscht darüber, dass es mit dem Einzug in die Europa League nicht geklappt hat. Nun muss der HSV seine Kräfte für die nächste Saison mobilisieren.

Sommerpause ist richtungsweisend

Direkt im Anschluss an die 50. Bundesliga-Spielzeit starteten die Hamburger in die Vorbereitungen für die Saison 2013/14. Jene werden auch nötig sein, um im nächsten Jahr eine bessere Platzierung erzielen zu können. Richtungsweisend könnten die ersten Testspiele der Sommerpause sein.

Der HSV verpasst den Sprung nach Europa
Der HSV verpasst den Sprung nach Europa

Sobald die ersten Termine feststehen, können Sie die Ergebnisse wieder auf den bekannten Wettportalen tippen. Sollten Sie noch nicht bei einem solchen angemeldet sein, so erfahren Sie unter http://www.wettbonus.de/, wo Sie bei der Registrierung einen Bonus erhalten.

Die Bilanz einer durchwachsenen Saison

In der Saison 2012/13 entging der Bundesliga-Dino bekanntlich nur knapp dem Abstieg. Danach wurde durchgesetzt, was Fans und mit dem HSV verbundene Persönlichkeiten schon lange gefordert hatten: Man vollzog einen Umbruch und verjüngte das Team deutlich. Viele Spieler verließen den schwächelnden Verein und die Lücken wurden mit vergleichsweise günstigen Neuzugängen gestopft. Im Sommer konnte dann endlich einmal wieder eine Sensationsmeldung verkündet werden: Der bei den Hamburger Fans beliebte Niederländer Rafael van der Vaart kehrte zurück zum HSV.

Mit dem Hoffnungsträger kam nach einem schwachen Saisonstart auch der Erfolg zurück: Am 4. Spieltag besiegten die Hamburger im Heimspiel überraschend Borussia Dortmund mit 3:2. Gegen die Dortmunder konnte der HSV auch in der Rückrunde eines seiner besten Saisonspiele bestreiten. 4:1 für den HSV lautete das Ergebnis im Dortmunder Signal Iduna Park hier. Ein weiteres Highlight war der 3:2-Heimsieg im Nordderby gegen Werder Bremen.

Umso erstaunlicher ist es, dass der HSV an den Spieltagen 24 und 26 im Volkspark gegen schwache Gegner so wenig überzeugen konnte. Gegen die SpVgg Greuther Fürth holte man lediglich ein 1:1 heraus, gegen den FC Augsburg verlor man sogar mit 0:1. Tiefpunkt der Saison war sicherlich die Niederlage am 27. Spieltag gegen den FC Bayern München – das niederschmetternde Ergebnis hat sich sicherlich für immer in die Gehirne der HSV-Anhänger gebrannt.

Alles in allem war die Jubiläums Saison also von einigen Auf und Abs bestimmt. In Hamburg gibt man sich dennoch zuversichtlich. Vielleicht klappt’s schon im nächsten Jahr mit dem Einzug in einen internationalen Wettbewerb!

Image courtesy of Naypong / FreeDigitalPhotos.net

Über Redaktion hamburg040 4297 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen