Warum der direkte Wiederaufstieg des HSV so wichtig ist

Mit dem Abstieg des HSV aus der 1. Liga ist auch die Uhr des letzten „Bundesliga-Dinos“ abgelaufen. Nachdem sich die Hamburger wiederholte Male gerade noch retten konnten, war der Schritt in die 2. Bundesliga vielleicht gar nicht so schlecht, um den Verein wieder in die Spur zu bringen. Der direkte Wiederaufstieg wäre nicht nur wegen der finanziellen Situation wichtig, sondern würde für die ganze Stadt einen Aufschwung bedeuten.

Wirtschaftliche Folgen
Die Stadt an der Elbe befindet sich schon seit einigen Jahren in einem wirtschaftlichen Aufschwung. Viele junge und gut ausgebildete Leute sind nach Hamburg gekommen, um hier zu leben und zu arbeiten. Zudem wird die Infrastruktur der Stadt mit der neuen Hafencity ständig erweitert. Der Aufstieg des HSV würde diese Entwicklung beschleunigen. Große Profisportvereine beschleunigen nicht nur das infrastrukturelle Wachstum, sondern Fördern auch den Tourismus. Zudem gibt es bei einem Erstligaclub deutlich mehr spezielle Events rund um den Verein. Dies alles fördert die Entstehung von Arbeitsplätzen.

Das Volksparkstadion soll wieder in altem Glanz erstrahlen
Das Volksparkstadion soll bald wieder in altem Glanz erstrahlen

Neue Arbeitsplätze
Ein Aufstieg würde Dutzende Arbeitsplätze schaffen. Neben einer Aufstockung des Sicherheitsportals würden auch mehr Verkäufer, Servicemitarbeiter, Hausmeister und Reinigungskräfte für die neue Saison beim Verein einen Job finden. Das größere Budget, das der Hamburger SV in der 1. Liga haben würde, kommt auch dem erweiterten Umfeld des Vereins zugute. So profitieren auch Restaurants und andere Geschäfte von einem Aufstieg.

Belebung kleiner Unternehmen
Auch kleine Unternehmen, besonders die Dienstleister in Hamburg, wünschen sich einen Aufstieg des Vereins. Im Umfeld eines Erstligaclubs werden viele Aufgaben an kleine Unternehmen vergeben. Das Beherbergen der vielen Gästefans und VIP-Gäste des HSV, die Verwaltung privater Parkplätze in Stadionnähe und der Verkauf von Merchandise-Produkten sind nur einige Beispiele.

Aufbruchstimmung und bürgerlicher Stolz
Die Stadt hofft, dass durch den direkten Wiederaufstieg das Verbundenheitsgefühl der Bürger mit der Stadt und ein gewisser Städtepatriotismus gestärkt werden. Nicht nur der Erfolg auf dem grünen Rasen, sondern auch die Beteiligung des Vereins an gesellschaftlichen Projekten der Stadt haben Verein und Hamburg stark zusammengeschweißt. Der Aufstieg würde nicht nur eine gewisse Aufbruchstimmung der Bürger auslösen, sondern ihren Stolz auf Stadt und Verein weiter fördern.

Aktuell steht der HSV mit 3 Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze der 2. Bundesliga. Mit einer Quote von 2.25 auf den Gesamtsieg der 2. Liga sind sie mit dem FC Köln Topfavorit auf den Aufstieg. Allerdings ist die Konkurrenz nicht zu unterschätzen. Neben Union Berlin sind der FC St. Pauli und Holstein Kiel sehr gut platziert. Sie wollen in das Aufstiegsrennen eingreifen und es den beiden höher eingeschätzten Traditionsvereinen so schwer, wie möglich machen. Die Chancen auf einen Aufstieg des HSV stehen aber insgesamt sehr gut, und es davon auszugehen, dass Hamburg nächstes Jahr wieder einen Erstligaclub hat.

Foto / Quelle: Bildquelle: https://unsplash.com/photos/70YxSTWa2Zw

Über Redaktion hamburg040 4297 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen