Bibiana Steinhaus: Ein Blick auf die erste Bundesliga-Schiedsrichterin

Am 10. September 2017 war es soweit: Bibiana Steinhaus leitete das erste Bundesligaspiel zwischen Männermannschaften. Damit wurde sie die erste Schiedsrichterin, die in der höchsten Fußballklasse Deutschlands ein Duell pfiff. Das Spiel zwischen Hertha BSC Berlin und Werder Bremen sollte das erste von vielen weiteren Spielen sein, welches die aus Bad Lauterberg stammende Bibiana Steinhaus leiten würde.

Aber wer ist Bibiana Steinhaus? Und wie wurde Sie die erste Bundesligaschiedsrichterin? Wir haben uns ihren Lebensweg angeschaut und stellen Ihnen eine der interessantesten Frauen im deutschen Sport vor.

Bibiana Steinhaus blickt auf eine Fußballkarriere beim SV Bad Lauterberg zurück und begann ihre Karriere als Schiedsrichterin bereits 1995. Im Jahr 1999 wurde Sie DFB-Schiedsrichterin und leitete Spiele der Frauen-Bundesliga. 2003 leitete Bibiana Steinhaus das DFB-Pokalfinale der Frauen und 2005 wurde Sie als FIFA-Schiedsrichterin berufen.

Zeitgleich leitete Bibiana Steinhaus auch unterklassige Spiele von Männermannschaften. Allerdings war der Aufstieg hier etwas schwieriger und bedurfte jeder Menge Geduld. Nach einigen Spielen in der Oberliga und Regionalliga der Männer schaffte Sie 2007 den Sprung in die 2. Bundesliga der Männer.

Nur Männer an der Pfeife - das war einmal
Nur Männer an der Pfeife – das war einmal

Am 21. September 2007 leitete Bibiana Steinhaus ihr erstes Spiel in der 2. Bundesliga, zwischen der TSG Hoffenheim und dem SC Paderborn. Das Spiel gewann übrigens Hoffenheim. Aber in den Medien stand nur Bibiana Steinhaus im Blickpunkt.

Die Tragweite ihres Einsatzes begeisterte damals nicht nur die Medien, sondern auch die Fussballfans. Von einem Einsatz in der 1. Bundesliga war Sie zu diese, Zeitpunkt allerdings noch weit entfernt. Erst zehn Jahre später pfiff Bibiana Steinhaus ihr erstes Spiel in der ersten Bundesliga der Männer.

Der Grund dafür waren vor allem die offiziellen Schiedsrichter-Rankings des DFB. Diese zeigen auf, welche Schiedsrichter die besten Leistungen in einer Saison bringen. Bibiana Steinhaus gehörte in der 2. Bundesliga lange nicht zu den besten Schiedsrichtern der Liga.

Erst in der Saison 2015/2016 wurde Sie als beste Schiedsrichterin der 2. Liga ausgezeichnet. Mit dieser beeindruckenden Schiedsrichterleistung während der Saison qualifizierte sich Bibiana Steinhaus für höhere Aufgaben im deutschen Fußball.

Seit Beginn der Saison 2017/2018 ist sie ein fester Bestandteil des 24-köpfigen Schiedsrichter-Aufgebots des DFB für die 1. Fußball-Bundesliga der Männer. Unter den Schiedsrichtern ist Sie weiterhin die einzige Frau, die Erstliga-Spiele leitet.

Ihr nächstes richtig großes Spiel wird Bibiana Steinhaus bei der diesjährigen Frauen-Weltmeisterschaft in Frankreich haben. Das Turnier beginnt am 7. Juni. Deutschlands Chancen bei der WM stehen übrigens gut und eine Wette Fußballspiele lohnt sich durchaus, denn das deutsche Frauenteam gehört wie immer zu den Favoriten des Turniers.

Man kann also sehen, dass der Weg für die erste Schiedsrichterin in der 1. Fußball-Bundesliga der Männer kein leichter war. Werden wir neben Bibiana Steinhaus in Zukunft weitere Schiedsrichterinnen in der Spitzenklasse des deutschen Männerfußballs sehen?

Die Chancen dafür stehen gut, denn Bibiana Steinhaus hat ihren eventuellen Nachfolgerinnen den Weg geebnet. Jetzt liegt es an den Schiedsrichterinnen, die bereits in der 2. Liga aktiv sind, den nächsten Schritt zu gehen. Qualität und gute Leistungen setzen sich immer durch – auch bei den Schiedsrichtern im deutschen Fußball.

Foto: Bild von Dmitry Abramov auf Pixabay

Über Redaktion hamburg040 4694 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen