Urlaub mit Auto angesagt: Modulares Transportsystem für Hunde

Die weltweit führende Marke für fahrzeugspezifische Hundegitter und Laderaumteiler hat das Travall TailGate® Heckgitter in sein Sortiment an Premium-Trenngittern aufgenommen. Als Gitter-Kombination schaffen die Produkte nicht nur Sicherheit, sondern auch maximale Flexibilität.

Pressemeldung – Wer sich gegen eine Hundebox beziehungsweise Doppelbox entscheidet, weil sich das Haustier darin vielleicht nicht wohlfühlt, kann seinen Hund durch ein Travall Guard Hundegitter im Kofferraum sichern. Der Travall Guard schafft eine stabile Barriere zwischen Heck und Fahrgastbereich.

Als Ergänzung ist der Travall Divider erhältlich, der den Kofferraum in Längsrichtung teilt und so einen abgetrennten Reisebereich für den Hund schafft. Und falls der Hund aus dem Auto springt, sobald sich die Heckklappe öffnet, kann man bei Travall nun auch Heckgittertüren erwerben, die sich mit wenigen Handgriffen nachrüsten lassen – entweder auf einer oder auf beiden Seiten des Kofferraums.

„Auf einem unübersichtlichen Parkplatz, an der Autobahnraststätte oder an einer vielbefahrenen Straße könnte sich ein Hund in Gefahr bringen. Mit einer Kombination aus Travall Hundegitter, Laderaumteiler und Hecktür wird für mehr Sicherheit gesorgt,“ so Willem van Holten, Business Development Manager für den europäischen Markt. Der Hund bleibt so lange im Kofferraum, bis sich die Gittertür für ihn öffnet – und zwar erst dann, wenn er sich beruhigt und seine Aufmerksamkeit auf den Halter gerichtet hat. Das Heckgitter kann somit auch als praktisches Trainingsgerät dienen.

Hunde können durch eine Gitterkombination effektiv gesichert werden. © Travall
Hunde können durch eine Gitterkombination effektiv gesichert werden. © Travall

Für Hundebesitzer ist das Trenngitter-Set ideal, denn der Hund bleibt im Heckbereich und der Fahrzeughalter kann ohne Ablenkung – und ohne ein Knöllchen zu bekommen – fahren. Bei einem Unfall können die stabilen Stahlgitter Schlimmeres verhindern. Die Gitter sind aber auch dazu geeignet, um Ladung effizient im Heck zu verstauen und ungesicherte Gegenstände davon abzuhalten, bei einer Kollision oder Vollbremsung in den Fahrgastbereich geschleudert zu werden.

Bei Bedarf können alle Elemente kurzerhand herausgenommen und später wieder eingesetzt werden; Schrauben oder Bohren ist dazu nicht erforderlich. Soll das Heckgitter nur mal kurz zur Seite geklappt werden, lässt es sich platzsparend neben dem Divider unterbringen, denn es verfügt über ein cleveres Gelenk, das in mehrere Richtungen gedreht werden kann. So bleibt das Auto für verschiedenste Situationen nutzbar – ein klarer Vorteil gegenüber einer Hundebox, die nicht nur im Auto, sondern auch bei eventueller Lagerung im Keller oder in der Garage viel Raum einnimmt.

Mittlerweile umfasst das Sortiment von Travall Zubehör für rund 1.250 Fahrzeugmodelle. Alle Hundegitter, Heckgitter und Laderaumteiler bestehen aus Stahl mit einer Pulverbeschichtung auf Biobasis, die exklusiv für Travall entwickelt wurde. Dank der hochwertigen Verarbeitung sind die Gitter nicht nur frei von Grat und scharfen Kanten, si werten auch den Fahrzeuginnenraum optisch auf. Die Gittertüren werden im Travall-Onlineshop vertrieben.

Foto / Quelle: wda-automotive.com

Über Redaktion hamburg040 5353 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen