Polizei Hamburg: Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall in Wilhelmsburg

Unfallzeit: 31.01.2015, 22:25 Uhr Unfallort: Hamburg-Wilhelmsburg, Georg-Wilhelm-Straße

Samstagabend wurde ein 33-jähriger Fußgänger beim Überqueren der Georg-Wilhelm-Straße von einem Fahrzeug angefahren und lebensgefährlich verletzt. Der Verkehrsunfalldienst Süd hat die Ermittlungen übernommen und bittet mögliche Unfallzeugen, sich bei der Polizei zu melden.

Ein Pizzalieferant (20) war mit seinem Firmen-Pkw Citroen C1 auf der Georg-Wilhelm-Straße in Richtung Vogelhüttendeich unterwegs. Nach den bisherigen Erkenntnissen trat der Fußgänger in Höhe Hausnummer 50 b hinter geparkten Fahrzeugen heraus unvermittelt auf die Fahrbahn.

Die Polizei Hamburg bittet um Mithilfe
Die Polizei Hamburg bittet um Mithilfe

Trotz Vollbremsung des 20-Jährigen wurde der 33-Jährige von dem Pkw erfasst und zu Boden geschleudert. Dabei erlitt er lebensgefährliche Kopfverletzungen und musste in ein Krankenhaus transportiert werden.

Die Georg-Wilhelm-Straße wurde bis 23:25 Uhr zwecks Unfallaufnahme für den Fahrzeugverkehr in beide Richtungen gesperrt.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden dringend gebeten, sich mit den Unfallermittlern unter der Rufnummer 4286-54960 in Verbindung zu setzen.

Foto / Quelle: Polizei Hamburg, polizei.hamburg.de, Karina Sadowsky

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.