Polizei Hamburg: Öffentlichkeitsfahndung nach Raub auf Supermarkt

Die Polizei fahndet nach drei Tätern, die im Verdacht stehen, einen Supermarkt in Hamburg-Rahlstedt überfallen zu haben. Die Ermittlungen werden vom Kriminalkommissariat für die Region Wandsbek (LKA 154) geführt.

Tatzeit: 16.03.2015, 20:10 Uhr
Tatort: Hamburg-Rahlstedt, Greifenberger Straße

Die Polizei bittet um ihre Mithilfe
Die Polizei bittet um ihre Mithilfe

Die unbekannten mit Sturmhauben maskierten Täter betraten den Supermarkt und forderten den Kassierer unter Vorhalt einer Schusswaffe auf, die Kasse zu öffnen. Hieraus wurden 200,- Euro entwendet. Eine Sofortfahndung führte nicht zur Festnahme der Räuber.

Beschreibung: Alle Täter sind ca. zwischen 16 und 20 Jahre alt sowie auffallend schlank. Sie trugen dunkle Oberbekleidung. Hinweise bitte an das Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

Foto / Quelle: polizei.hamburg.de

Über Redaktion hamburg040 4367 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen