Bio Hard Seltzer: Traditionell hergestellt und fairtrade gehandelt

Tingly heißt übersetzt „prickelnd“ und genau so soll sich der erste Schluck einer neuen Getränkegattung auch anfühlen. Hard Seltzer ist die Alternative für alle, die bewusst eine neue Form von Alkohol genießen möchten. Tingly stellt sein Hard Seltzer nach der klassischen Methode her und vergärt dabei fair gehandelten Biorohrzucker mit ausgesuchten hochwertigen Weinhefen.

„Wir wollen nicht mit einem Fruchtwein als Ausgangsprodukt aus einem guten Produkt ein mittelmäßiges Produkt machen, sondern durch unser handwerkliches Können ein perfektes Produkt kreieren“, bestätigen Clemens und Fritz, beide zuständig für die Produktentwicklung.

Bei der Herstellung von Tingly wird der gesamte Zucker umgewandelt und lässt dadurch ein fast zuckerfreies Produkt mit weniger Kalorien als vergleichbare alkoholische Getränke entstehen. Tingly hat einen Alkoholgehalt von 5,0 % Vol. und 33 Kalorien pro 100 ml.

Ganz besonders beliebt ist Hard Seltzer bei einer jüngeren und Lifestyle-orientierten Zielgruppe. Die will neben einem bewussten und umsichtigen Alkoholkonsum auch die Vorzüge einer kalorien- und zuckerreduzierten Ernährung mit Genuss verbinden. Tingly ist fair, vegan, glutenfrei, zuckerarm und biozertifiziert.

TINGLY Fair + Organic Hard Seltzer (© TINGLY Drinks GmbH & Co KG)
Tingly Hard Seltzer / (© Tingly Drinks GmbH & Co KG)

Tingly gibt es zum Start in 3 Geschmacksrichtungen:

Suny Lemon – der Klassiker mit feinen Zitrusaromen, der das ultimative Sommergefüh an den Gaumen bringt (0,33 l Mehrwegflasche).
Black Currant – hier sorgen beerige Cassis-Aromen für einen süsslich-herben Aromenrausch in der Nase (0,33 l Mehrwegflasche).
Grenn Apple – wie ein knackiger Biss in einen frischen, saftigen grünen Apfel (0,33 l Mehrwegflasche).
jeweils als Einzelflaschen oder im praktischen 9er-Karton

Neben Fairtrade und Bio setzen die Gründer von Tingly auch bei den Verkaufsverpackungen und Präsentationseinheiten für den Handel auf umweltverträgliche Varianten mit einem möglichst geringen Fußabdruck in der CO2-Bilanz. Zukünftig werden daher vermehrt Graspappe und Bambus zum Einsatz kommen.

Foto / Quelle: Tingly Drinks GmbH & Co KG, www.tingly-hardseltzer.com

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.