Rocky: Musical in Hamburg ist ein Riesenerfolg

Am 18. November 2012 feierte Rocky Weltpremiere im TUI Operettenhaus auf der Hamburger Reeperbahn. Bis dahin konnte sich kaum jemand vorstellen, dass die bekannte Geschichte um den jungen Gelegenheitsarbeiter und Amateurboxer Rocky Balboa als Musical-Version Erfolg haben könnte. Zu gewagt erschien das Projekt.

Rocky (Drew Sarich) und seine Adrian (Wietske van Tongeren)
Rocky (Drew Sarich) und seine Adrian (Wietske van Tongeren)

Doch der Mut der Produzenten von Stage Entertainment zahlte sich aus. Bereits zur Premiere schrieb die renommierte Süddeutsche Zeitung von „Theater der Überwältigung“, die Bild war sich sicher „Rocky rockt“ und das Hamburger Abendblatt bescheinigte „Große Gefühle, großes Theater“.

Bis heute zeigen sich Kritiker und Zuschauer begeistert von der Liebesgeschichte rund um Rocky und Adrian. Zum einjährigen Geburtstag am 18. November 2013 zieht Uschi Neuss, Geschäftsführerin von Stage Entertainment Deutschland, eine positive Bilanz.

„Fast eine halbe Million Menschen haben Rocky seit der Premiere gesehen. Die Show wurde mehrfach als bestes Musical Deutschlands ausgezeichnet und ist darüber hinaus das erste, in Deutschland entwickelte Musical, das den Sprung an den Broadway schafft. Wenn man Erfolg an solchen Werten misst, ist Rocky das erfolgreichste Musical Deutschlands.“

Rocky-Hauptdarsteller Drew Sarich durfte im ersten Jahr 411mal im „Final Fight“ gegen Apollo Creed antreten. Dreimal wurde ihm bei Proben oder in der Show bereits die Nase gebrochen. Im Laufe eines Jahres musste er über 18.000 Schläge einstecken, durfte als Rocky aber auch über 800mal leidenschaftlich seine Adrian küssen.

Trotz des knallharten Jobs, der von Sarich ein immenses Pensum an Training und Proben erfordert liebt der sympathische Darsteller seine Rolle über alles: „Mir wird pro Show 44mal ins Gesicht geschlagen. Trotzdem freue ich mich jedes Mal riesig, wieder auf die Bühne zu gehen.“

Ein Jahr Rocky, eine kleine Bilanz von 411 Shows…
– 165 Liter Kunstblut flossen bei den Boxkämpfen
– 411 mal flog ein Truthahn durch das Wohnzimmerfenster von Adrians Bruder Paulie
– 822 Boxkämpfe musste Rocky bisher durchstehen
– 1.644 Eier trank Rocky im Training
– 4.110 Dollar zahlte Rocky für 10 Minuten Schlittschuhlaufen beim ersten Date mit Adrian (für die Cola dazu nur 822 Dollar)
– 5.000 falsche Tattoos wurden „gestochen“
– 16.851 Dollar „verdiente“ sich Rocky durch den ersten Kampf im Keller einer Kirche gegen Red Brady
– 18.084 mal bekam Rocky in den Kämpfen „auf die Nuss“
– 24.660 Liter Wasser regnete es auf die Bühne

Fast 500.000 Besucher erlebten die große Liebe und den finalen Kampf seit der Premiere im TUI Operettenhaus…

TUI Operettenhaus
Spielbudenplatz 1
D-20359 Hamburg

Web: stage-entertainment.de/musicals-shows/rocky-das-musical-hamburg.html

Foto: Stage Entertainment – Morris Mac Matzen

Über Redaktion hamburg040 4464 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen