Argumente, weshalb Ethereum bald wichtiger als Bitcoin sein dürfte

Die Krypto-Rallye ist in vollem Gang. Zumeist ist von Bitcoin (BTC) die Rede – dabei spricht vieles dafür, dass vor allem Ethereum (ETH) bald schon für eine deutliche Outperformance sorgt. Dies geht aus einer neuen Studie von Börsen-Parkett.de hervor.

Die Bitcoin-Rallye wurde allen voran durch die Genehmigung von Bitcoin-ETFs der US-Börsenaufsicht in Gang gesetzt. Experten rechnen aktuell indes mit einer 50:50 Chance, dass es bereits in den kommenden Monaten zu einer Genehmigung von Ethereum-ETFs kommen wird. Dies könnte den Kurs des Altcoins extrem nach oben treiben.

Kursentwicklung von Ethereum vielversprechend

Bitcoin und ETH vor Computertastatur
Wird Ethereum bald an Bitcoin vorbeiziehen? / © pixabay.com – salesblog_at

Auch die Stimmung unter Privatanlegern spricht Bände. So zeigen Umfragen, dass diese aktuell besonders hinsichtlich der Kursentwicklung von Ethereum optimistisch sind. Bei den Profianlegern zeigt sich mitnichten ein anderes Bild: so sprachen zuletzt 60 Prozent von den attraktivsten Wachstumsaussichten bei Ethereum.

Die jüngste Kursentwicklung zeigt auch in diese Richtung: so stieg der Etheruem Kurs binnen der letzten 7 Tage um 15,9 Prozent, wohingegen das Plus beim Bitcoin mit 9,7 Prozent zu Buche schlägt.

Zu guter Letzt könnte es sich vor allem mittel- bis langfristig als Segen erweisen, dass Ethereum durch das Update den Stromverbrauch um 99,9 Prozent senken konnte, womit die nach Marktkapitalisierung größte Kryptowährung deutlich nachhaltiger ist, als Bitcoin.

Quelle / Fotos: börsen-parkett.de / © pixabay.com

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Bitcoin noch im Rampenlicht, doch Profis setzen auf einen anderen Coin | hamburg040.com
  2. Institutionelle Anleger investieren anders als Privatanleger: Wer liegt richtig? | hamburg040.com

Kommentare sind deaktiviert.