5 aktuelle Trends bei der Hausrenovierung

Klar: Einrichtung ist Geschmackssache und Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Trotzdem gibt es einige Trends, die für eine breite Masse von Haus- oder Wohnungsbesitzern interessant sein können. Zudem ist eine Trend-Recherche optimal, um neue Inspirationen rund ums Haus zu bekommen. Besonders im Zuge einer Renovierung geht es oft darum, frischen Wind in das Heim zu bringen.

Aufgepasst, es gibt neues in Sachen Renovieren
Aufgepasst, es gibt neues in Sachen Renovieren / (c) pixabay.com – ulleo

Wir haben uns einige interessante aktuelle Trends rund um die Haus- und Wohnungsrenovierung angesehen und stellen Ihnen diese hier vor.

1. Ton in Ton oder boldes Statement? Hauptsache Farbe!

In diesem Punkt sind zwei sehr gegensätzliche Trends zusammengefasst, die trotzdem auf das gleiche Ergebnis hinauslaufen: In Zukunft darf es schon etwas mehr Farbe sein! Egal ob Ton in Ton oder mit einzelnen Farbklecksen: Rote, lila oder grüne Akzente sind in!

Ein Statement auf der Hausfassade kann beispielsweise mit einer farbigen Haustüre gesetzt werden. Individuell konfigurierbare Elemente machen dies möglich. Mit einem Haustür Konfigurator etwa designen Hausbesitzer die Türe genauso wie sie es sich vorstellen.

Eine feuerrote Tür etwa zieht alle Blicke auf sich und kann echt cool aussehen. Mit dem Konfigurator entscheiden Sie zudem selbst, ob die Türe Fenster haben soll, welchen Griff Sie möchten und ob weiteres Zubehör wie ein spezielles Verriegelungssystem hinzugefügt werden soll.

2. Technologie – smart und praktisch

Immer mehr Haus- oder Wohnungsbesitzer machen zudem von Smart Home Appliances Gebrauch. Beliebt sind beispielsweise smarte Soundsysteme oder auch Kühlschränke, die von unterwegs über eine App dem Nutzer ihr Inneres anzeigen können. Über eine App lassen sich außerdem andere verbundene Dinge steuern, zum Beispiel die Lichter oder Heizung in der Wohnung.

Auch Voice Assistenten werden in dem Zusammenhang immer beliebter. Damit können Hausbesitzer zentral von einem Ort im Haus Gerätschaften in allen Räumen steuern.

3. Natur und Natürliches

Ganz im Gegensatz zu Technologie steht dieser Punkt. So wird es in Zukunft für viele Menschen immer wichtiger, sich zusätzlich zu technischen Geräten auch mehr Natur in das Zuhause holen. Einerseits gehören dazu echte Grünpflanzen. Wer kein Fan davon ist, kann seine Pflanzendeko alternativ in Form von Trockenblumen gestalten.

Allgemein sind natürliche Materialien und Farben ein Trend, der bereits jetzt für viele Hausbesitzer ganz oben auf der Liste steht. Grün- und Brauntöne gemischt mit weißen Elementen sorgen für einen natürlichen Look voller Balance und Ruhe. Als Materialien werden bevorzugt natürliche Stoffe wie Holz, Rattan, Kork und Leinen verwendet.

4. Bambus überall

Um gleich bei den Naturmaterialien zu bleiben: Bambus ist DAS neue Trendmaterial. Er kann als Bodenbelag verwendet werden, egal ob auf der Terrasse oder in Innenräumen. Und auch Einrichtungsgegenstände aus Bambus machen sich super (z. B. Schalen, Lampen und Regale). Das Material sieht dabei nicht nur gut aus, sondern ist obendrein sehr robust und langlebig. Ein weiteres Plus ist der Nachhaltigkeitsfaktor, denn Bambus ist ein schnell nachwachsender Rohstoff.

5. Das Badezimmer im Fokus

Die meisten Menschen verbringen einiges ihrer Zeit zu Hause im Badezimmer. Dieser Raum rückt daher für viele immer mehr in den Fokus – schließlich soll sich das Bad in eine Oase verwandeln, in der man gerne Zeit verbringt. Manche renovieren dafür ihr Badezimmer komplett und legen sich neben einer Walk-in-Dusche eine freistehende Badewanne zu.

Doch auch mit kleinen Details kann der Raum sich zur Wohlfühlzone entwickeln: Warme und dimmbare Lichter sorgen für eine angenehme Atmosphäre, ein Aroma-Diffuser für Öle bringt die richtigen Düfte für die maximale Entspannung.

Quelle / Foto: Redaktion, pixabay.com

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.