5 Tipps für gute Mitarbeiterführung

motivierte und engagierte Mitarbeiter bilden das Herzstück eines jeden Unternehmens. Denn ohne sie würde das tägliche Geschäft kaum funktionieren. Darum ist es umso wichtiger, zu versuchen, die Mitarbeiter so gut es geht in ihrem täglichen tun zu unterstützen und ihnen als Führungskraft leitend zur Seite zu stehen.

Wie sie dies am besten umsetzen können und es schaffen, ihren Mitarbeitern eine gute Führungskraft zu sein, zeigen wir ihnen im Folgenden. Hier finden sie 5 herausragende Tipps für eine gute Mitarbeiterführung. Damit können Sie eine gute Führungskraft werden.

1.Sich Zeit nehmen und zuhören
Viele Mitarbeiter haben oft das Problem, dass ihre Führungskraft zwar physisch anwesend, gedanklich aber häufig an einem ganz anderen Projekt festhängt. Als Führungskraft ist man in der Regel stark in verschiedenste Prozesse des Unternehmens verwickelt und trägt die Verantwortung für alle zu treffenden Entscheidungen.

Ständiges Weiterentwickeln ist unerlässlich
Ständiges Weiterentwickeln ist unerlässlich  (c) pixabay.com

Bei dem großen Workload fällt es vielen Führungskräften schwer, sich auch noch Zeit für die anliegen und Probleme ihrer Mitarbeiter zu nehmen. Oft werden voreilige Schlüsse gezogen und Entscheidungen über die Köpfe der Mitarbeiter hinweg getroffen, ohne diese miteinzubeziehen. Versuchen sie dieses Verhalten unbedingt zu vermeiden.

Hören sie ihren Mitarbeitern zu und beziehen sie auch in die Entscheidungsfindung mit ein. Nehmen sie sich Zeit und reflektieren sie die Einwände und Vorschläge. So können viel schneller Lösungsmöglichkeiten entwickelt werden und sie geben ihrem Mitarbeiter dein Gefühl von Wertschätzung.

2.Freiräume zulassen
Als Führungskraft ist es wichtig den Mitarbeitern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Denken sie aber daran, dass es auch wichtig ist, ihren Angestellten genug Freiraum zu ermöglichen. Legen sie vorab wichtige Regeln und Grundsätze, die für das Unternehmen wichtig sind, fest.

Am besten ist es, diese zusammen mit den Mitarbeitern zu erarbeiten. Durch den ermöglichten Raum haben ihre Angestellten auch die Möglichkeit eigne und neue Ideen mit einzubringen, die ihr Unternehmen noch weiter nach vorne bringen können.

3.Feedback geben und einfordern
Für ihre Mitarbeiter ist Feedback eine großartige Möglichkeit um Wünsche, Anmerkungen und auch mal Kritik zu äußern. Denn auch als erfahrene Führungskraft ist es manchmal schwer aus festgefahrenen Mustern auszubrechen und sich nicht an einer bestimmten Sache festzubeißen.

Das Feedback der Mitarbeiter kann da eine große Hilfe sein, um sich das eigene Handeln aus der Perspektive anderer vor Augen zu führen. Andersherum profitieren auch ihre Mitarbeiter von Feedback. Loben sie ihre Mitarbeiter für ihre tolle Leistung und zeigen sie in regelmäßigen Feedbackgesprächen neue Potenziale und Entwicklungsmöglichkeiten auf.

4.Motivieren
Jedes Unternehmen hat Höhen und Tiefen. Unerwartete Probleme schlagen sich aber nicht nur auf ihren Umsatz nieder, sondern belasten auch ihre Mitarbeiter. Ein Projekt läuft nicht wie erhofft, der Kunde ist mit dem Endergebnis doch nicht zufrieden oder durch eine erhöhte Nachfrage müssen unerwartet Überstunden geschoben werden.

All das zehrt an den Kräften ihrer Mitarbeiter. Hier können ein paar nette Worte, ein Lob oder auch eine motivierende Ansprache Wunder bewirken. Zeigen sie ihren Mitarbeitern, dass sie sie auch in schwierigen Zeiten unterstützen und ihre Arbeit als wichtig und wertvoll erachten. Was uns zum letzten aber wohl wichtigsten Punkt einer guten Mitarbeiterführung bringt.

5.Wertschätzung
Ihre Mitarbeiter bilden den Kern ihres Unternehmens. Sie sorgen dafür, dass die Maschinen tag für Tag laufen oder arbeiten noch bis spät in die Nacht, um die perfekte Präsentation oder auch Angebote pünktlich am nächsten Morgen dem Kunden bereitzustellen. Gute Mitarbeiter sind unerlässlich, also zeigen sie ihnen in regelmäßigen ihre Anerkennung für die geleistete Arbeit.

Dies muss nicht immer zwingen über kleine Aufmerksamkeiten geschehen. Manchmal reicht schon eine ein nettes Wort oder einfach nur ernstgemeintes und aufrichtiges ein: Danke. Gegen ein nettes Mitarbeiterfrühstück oder ein Blech Kuchen hat jedoch auch keiner etwas einzuwenden. Eine gute Mitarbeiterführung ist unerlässlich. Seien sie ihren Mitarbeitern eine Stütze und treiben sie gemeinsam mit vereinten Kräften ihr Unternehmen voran.

Foto / Quelle: (c) www.pixabay.com

Über Redaktion hamburg040 5447 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen