5 sehenswerte Orte auf Gran Canaria

Eines der attraktivsten Reiseziele Spaniens ist Gran Canaria mit seinen schönen Stränden, herrlichen Landschaften, köstlicher Gastronomie, ganzjährig gutem Wetter, freundlichen Menschen und vielen anderen Vorzügen.

Wenn Sie die Gelegenheit haben, diese wunderschöne Insel des Kanarischen Archipels zu besuchen, können Sie zahlreiche Aktivitäten unternehmen und reizvolle Orte besuchen, die Ihnen Vergnügen, Entspannung und Komfort während Ihres Aufenthalts garantieren.

Um Ihnen bei Ihrer Reise zu helfen, bieten wir Ihnen in diesem Beitrag eine Liste von Orten auf Gran Canaria, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten, sei es mit der Familie, in einer Gruppe von Freunden, als Paar oder auch allein.

Die besten Orte auf Gran Canaria besuchen

  1. Die Dünen von Maspalomas

Dies ist einer der schönsten und beeindruckendsten Orte auf Gran Canaria. Dieses Naturgebiet, das seit Ende des 20. Jahrhunderts als besonderes Naturschutzgebiet geschützt ist, befindet sich im äußersten Süden der Insel und umfasst mehr als 400 Hektar.

Hier können Sie gigantische lebende Dünen aus organischem Sand beobachten, die eine Wüstenlandschaft in einer einzigartigen Umgebung bieten, in der Sie spazieren gehen können, sowie unterhaltsame Aktivitäten wie Kamelritte genießen, die spektakuläre Aussicht vom Aussichtspunkt genießen usw.

Es lohnt sich auch, die große Vielfalt an Vögeln am Teich von Maspalomas zu beobachten, wo man zahlreiche Reiher, Möwen, Seidenreiher, Blässhühner und viele andere Arten sehen kann. Am Ende des Weges über die Dünen erreichen Sie den Strand, wo Sie ein erfrischendes Bad nehmen können.

Nicht die Karibik- es ist "nur" Gran Canaria
Nicht die Karibik- es ist „nur“ Gran Canaria
  1. Der Roque Nublo

Der Roque Nublo ist einer der emblematischen Orte Gran Canarias. Es handelt sich um einen achtzig Meter hohen Vulkanfelsen im Parque Rural del Nublo im Zentrum der Insel, etwa zweitausend Meter über dem Meeresspiegel.

Der Weg ist leicht und für fast jeden zugänglich und bietet eine schöne und angenehme Strecke voller reizvoller Landschaften, für die man bequeme Kleidung und Schuhe, vorzugsweise Wanderschuhe oder Turnschuhe, sowie Wasser, eine Mütze, Sonnenschutzmittel und eine warme Jacke mitbringen sollte.

  1. Die Strände der Insel

Die Insel ist reich an spektakulären Stränden, die mit den notwendigen Dienstleistungen für den Komfort der Nutzer ausgestattet sind, sowie an verschiedenen unberührten Buchten, die etwas abgelegener liegen, aber mehr Ruhe und Privatsphäre bieten.

Die beliebtesten Strände befinden sich im Süden Gran Canarias, da sich hier die wichtigsten Touristenorte und eine Vielzahl von Attraktionen befinden.

Playa del Inglés zeichnet sich durch seine Vielfalt an Bereichen aus, die auf unterschiedliche Interessen ausgerichtet sind, wie z. B. Sport-, Familien-, FKK- und Homosexuellenbereiche, um nur einige zu nennen.

Es gibt auch schöne Strände wie Maspalomas, Puerto Rico, San Agustín und Meloneras, die ruhiger und familienfreundlicher sind.

Darüber hinaus finden Sie in diesem Gebiet hervorragende Unterkunftsmöglichkeiten wie Villa del Conde buchen, mit seinen großartigen Einrichtungen und seinem unschlagbaren Service, der Ihren Aufenthalt noch komfortabler und angenehmer machen wir.

  1. Das charmante Dorf Teror

Es ist eines der bezaubernden Dörfer Gran Canarias, das voll von Geschichte und religiöser Kultur ist. Sie ist auch für die Qualität ihrer Chorizo-Würste bekannt.

Teror ist voll von schönen Steinstraßen und Häusern mit Holzbalkonen, die zu bewundern und zu durchschreiten eine Freude ist. Die beliebte und bunte Calle Real de la Plaza ist die Haupteinkaufsstraße.

Ein Besuch der Basilika Nuestra Señora del Pino, in der die Jungfrau von El Pino, die Schutzheilige der Insel, wohnt, ist ein Muss.

Sie können auch köstliche Süßigkeiten kaufen, die von den Nonnen des Zisterzienserklosters hergestellt werden.

  1. Hafen von Mogán

Ein weiterer Ort, den Sie auf Gran Canaria besuchen sollten, ist Puerto de Mogán, ein wunderschönes und angenehmes kleines Küstenstädtchen, das von wunderschönen weißen Häusern voller Blumen umgeben ist, die eine wahre Augenweide darstellen.

Es ist ein sehr angenehmer und sicherer Ort, um mit der ganzen Familie zu genießen, da es einen kleinen Strand mit sehr ruhigem Wasser und weichem weißen Sand gibt, der ideal für Kinder und Erwachsene ist.

Von Puerto de Mogán aus können Sie verschiedene Bootsausflüge unternehmen und unterhaltsame Wassersportarten wie Walbeobachtung, Schnorcheln und vieles mehr genießen.

Bevor ich zum Schluss komme, möchte ich noch erwähnen, dass es auf Gran Canaria noch viele andere wunderbare Orte zu besichtigen gibt, sowie zahlreiche Aktivitäten, die Ihre Reise zu einem angenehmen und unvergesslichen Erlebnis machen werden.

Quelle / Foto: Redaktion

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.