Küchentrends LivingKitchen 2015: Holz begeistert Designliebhaber

Auf der LivingKitchen in Köln wurden in diesem Jahr wieder Designküchen internationaler Hersteller vorgestellt. Ganz vorne dabei waren in diesem Jahr hochwertige Vollholzküchen. Vor allem Naturholz mit seinen offenporigen Oberflächen setzt sich zunehmend in der Branche durch und gilt als einer der wichtigsten Trends.

Dabei steht der Werkstoff nicht mehr ausschließlich für den romantischen Landhaus-Stil; auch moderne Interpretationen und Modelle puristischen Designs waren in Köln vertreten. „Naturholz ist ausgesprochen vielfältig und bietet in der Gestaltung zahlreiche Möglichkeiten“, sagt Sebastian Desch, Designer des Premium-Herstellers Team 7. „Dank seiner natürlichen Eigenschaften eignet es sich hervorragend für den Einsatz rund ums Kochen und Essen und verfügt so über Vorteile gegenüber anderen Materialien.“

Denn Holz ist nicht ohne Grund einer der ältesten Werkstoffe der Welt. Ausschließlich mit Naturöl veredelte Oberflächen nehmen Feuchtigkeit auf und geben diese sukzessive wieder ab. So regulieren sie das Raumklima und gleichen Schwankungen in der Luftfeuchtigkeit aus. Sie sind frei von Lacken, Lösemitteln oder Schadstoffen wie Formaldehyd, wirken antibakteriell und neutralisieren Gerüche.

Eine schöne Küche ist die halbe Miete
Eine schöne Küche ist die halbe Miete

Das ist ideal für die Küche. Lebensmittel können hier hygienisch und sicher gelagert und zubereitet werden. Das sinnliche Naturmaterial hat außerdem laut neuesten Studien eine positive Wirkung auf das Wohlbefinden. Gerade für Wohnküchen spielt dieser Aspekt eine große Rolle, denn so hält man sich gern länger dort auf. Auch die extreme Belastbarkeit und Langlebigkeit prädestinieren es für den Einsatz in der Küche. Sollte trotzdem einmal etwas passieren, können Flecken und Kratzer jederzeit problemlos ausgebessert und aufgearbeitet werden.

Worauf sollte man achten, wenn man sich den sympathischsten Werkstoff der Welt in die Küche holt? Und wie erkennt man qualitative Unterschiede? Über Eigenschaften wie Raumklimaregulierung, Schadstofffreiheit und sinnliche Haptik verfügt ausschließlich Naturholz. Die Verarbeitung des Materials erfordert wiederum hohe Handwerkskunst, technische Präzision und Erfahrung.

Wenn der Baum geschlagen wird, beträgt der Wasseranteil 60 Prozent. Um es für die Möbelfertigung verwenden zu können, muss der Feuchtigkeitsanteil auf sieben bis acht Prozent gesenkt werden. Professionell getrocknete, formstabile und verzugsfreie Fronten sind eine Voraussetzung, damit sich Türen und Laden auch nach Jahrzehnten noch leichtgängig bewegen lassen und die Küche lange Freude macht.

Dafür werden sogenannte Dreischichtplatten verwendet. Nach Farbe und Struktur handsortierte Naturholzplatten. Hier werden drei Schichten Holz kreuzweise miteinander verleimt, um eine Absperrwirkung und Verzugssicherheit des Holzes zu erwirken. „Bei Premium-Herstellern wie Team 7 sind dabei nicht nur die Fronten aus Naturholz, sondern auch die nicht unmittelbar sichtbaren Teile“, erklärt Desch. „Es ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal, dass der Korpus komplett aus Holz gefertigt ist.“

Wer eine Küche plant, sollte sie an seine persönlichen Bedürfnisse anpassen. Durchdachte Details und flexible Ordnungssysteme, variable Elemente und verschiedene Öffnungsfunktionen sowie praktische Eck- und Nischenlösungen bieten für jeden die richtige Lösung.

Großräumige Laden und Apothekerschränke schaffen Stauraum und Ordnung. Ein versierter Küchenplaner achtet zudem auf Ergonomie, kurze Wege und vieles mehr. Moderne Technik und hochwertige Geräte erleichtern den Alltag in der Kochwerkstatt. Mit kühlen Glaselementen in verschiedenen Farben, Arbeitsplatten aus Naturstein und Edelstahlelementen, welche die warm-sinnlichen Holzflächen kühn durchbrechen, wird der traditionelle Werkstoff in einen zeitgemäßen Kontext gesetzt.

Besonders gefragt auf der LivingKitchen waren Trendholzarten wie Nussbaum oder Wildeiche. Je nachdem, welche Holzart verwendet wird, lassen sich ganz verschiedene Anmutungen schaffen ‒ von elegant puristischen Designküchen bis hin zu der gemütlichen Urwüchsigkeit moderner Landhausküchen.

Team 7 ist eine österreichische Möbelmanufaktur, die für die Verbindung aus edlem Naturholz, preisgekröntem Design und innovativer Technik steht. Die verwendeten Hölzer stammen aus nachhaltiger Forstwirtschaft, die Oberflächen werden ausschließlich mit Naturöl veredelt, was den Möbeln eine besondere Sinnlichkeit verleiht und die charakteristischen Eigenschaften des Holzes erhält. Weltweit verfügt der Hersteller über mehrere 100 Verkaufsflächen und 15 Flagshipstores, die jüngsten eröffneten in Moskau, Peking und Hamburg City.

Foto / Quelle: Screenshot www.team7.at/de, Team 7 Möbelmanufaktur

Über Redaktion hamburg040 4743 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Parkett verlegen leicht gemacht - hamburg040.com

Kommentare sind deaktiviert.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen