So geht das: Country-Home-Feeling in dritter Etage einer Stadtwohnung

Klare, einfache Linien, natürliche Umgebung – in hektischen Zeiten wie diesen sehnen sich viele Menschen nach Entschleunigung und Rückzug ins Private, nach unverfälschter Natur, gesunder Luft und vielleicht einer bunten Blumenwiese direkt vor der Haustür. Doch nicht jeder besitzt ein Landhaus im Grünen, das all diese Kriterien erfüllt.

Um das gewünschte Country-Home-Feeling auch in der dritten Etage einer Stadtwohnung zu erleben, reichen mitunter schon ein paar passende Accessoires, und die eigenen vier Wände erstrahlen im Landhausstil. hamburg040 hat die schönsten Einrichtungsideen gesammelt und zeigt, welche Möbel, Formen und Farben den Country-Style ausmachen.

Natürlicher Charme
Warmes Holz, das Geborgenheit und Ruhe ausstrahlt, ein bunter Garten oder glitzernde Seen – wer die Natur nicht unmittelbar vor der Tür hat, holt sie sich mit der passenden Einrichtung ein Stück weit ins Haus.

Je nach Jahreszeit können das zarte Pflänzchen, leuchtende Blumensträuße oder herbstliche Gestecke mit farbenfrohen Sträuchern sein, die in passenden Vasen, Krügen und Gefäßen ihren natürlichen Charme versprühen. Beliebt sind auch ausdrucksvolle Wandbilder mit immer währenden Blütenträumen oder pflegeleichte Kunstblumen-Arrangements, die nach Belieben an jedem Ort platziert werden können.

Von idyllisch bis gemütlich
Idyllisch, gemütlich, naturverbunden – der Landhausstil erobert die urbanen Zentren. Die Dekorationsmöglichkeiten sind vielfältig und können je nach Region ganz unterschiedlich sein. Während im mediterranen Landhausstil rustikale Erdfarben den Ton angeben, dominieren im französischen Design romantische Akzente und in England sind es verspielte Blumenprints, die das typische Country-Cottage schmücken.

In den skandinavischen Ländern ist der Stil eher minimalistisch reduziert und nimmt maritime Einflüsse in Blau und Weiß auf und in unsere Breiten wird der Landhausstil oft mit alpenländischer Gemütlichkeit assoziiert. Allen gemeinsam ist ein Erscheinungsbild, das Verbindungen zum natürlichen Leben auf dem Land herstellt. Dabei kommen in der Hauptsache traditionelle Formen, Farben und Materialien zum Tragen.

Country-Style - Alles für den Landhaus-Mix
Country-Style – Alles für den Landhaus-Mix

Gediegene Wohlfühlatmosphäre
Typische Vertreter für den Landhausstil sind neben Elementen aus Holz vor allem strukturstarke Textilien wie Baumwolle, Leinen oder Leinenoptik, die insbesondere als weich fließende Dekostoffe den natürlichen Wohnstil unterstreichen. Dezente Naturtöne wie Grau, Beige und Stein oder Blockstreifen auf hellem Fond sorgen für ländliche Wohlfühlatmosphäre auf höchstem Niveau. Auch kunstvolle Muster aus dem 18./19. Jahrhundert wie Toile-de-Jouy oder Paisley werden gern zur authentischen Umsetzung dieses Looks eingesetzt.

Ländliche Gartentafel
Einer der ganz großen Evergreens beim Landhausstil sind florale Motive, die auf Lampen, Vorhang- und Möbelstoffen sowie auf Bettwäsche für feminine Leichtigkeit sorgen. Besonders aber auf dem gedeckten Tisch setzt edles Porzellan mit fantasievollen Blütendekoren farbige Akzente.

Aquarell oder Popart, stilisiert oder naturalistisch, sanft-pastellig oder kräftig-strahlend: Blüten- und Früchtemotive, die mit viel Liebe zum Detail gestaltet sind, verwandeln den Tisch zu jeder Gelegenheit in ein hinreißendes Blütenmeer und holen das unbeschwerte Gefühl einer ländlichen Gartentafel auch in die Stadtwohnung.

Alte Handwerkskunst
Bewußt schlichte Geschirrformen bringen handwerklich aufgetragene Glasuren und eine harmonisch abgestimmte Farbwelt besonders gut zur Geltung. Kristalline, leuchtende Töne und warme, erdige Pigmente machen Material und Farbgebung der natürlichen Mineralien deutlich und verleihen dem gedeckten Tisch eine Atmosphäre von Echtheit, Tradition und Gemütlichkeit.

Geschirr aus Steingut ist extrem wandelbar und ruft Erinnerungen an altes Handwerk wach, insbesondere, wenn bei der Fertigung auf jedes einzelne Geschirrteil eine spezielle Reaktivglasur aufgetragen wird, die jede Tasse, jeden Teller und jede Schale zum kreativen, kunstvollen Unikat werden läßt.

Vintage-Style und Retro-Look
Eine große Rolle spielen auch Nostalgie und Romantik im Landhausstil, die die Erinnerungen an die gute alte Zeit wachrufen. Was wäre dafür besser geeignet als alte Familienfotos, die in einem schönen Rahmen ins rechte Licht gerückt werden. Doch nicht alles, was „alt“ daherkommt, ist ein Erbstück. Der Vintage-Stil steht für Accessoires und Gebrauchsgegenstände im „Used-Look“, die bewußt auf „gebraucht“ gestylt wurden.

Der Retro-Look hingegen greift gezielt auf bewährte Merkmale vergangener Epochen zurück und interpretiert sie auf zeitgemäße Art und Weise neu. So avancierten Mitte der 90er Jahre die runden Formen und das an die 50er Jahre erinnernde Design modernster Kühlschränke im Retro-Stil schnell zum Kultobjekt, denn eines ist klar: was früher gut war, ist heute noch besser.

Foto /Quelle: (c) JAB ANSTOETZ – FABRICS / livingpress.de

Über Redaktion hamburg040 4511 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen