Auftakt der Herzwochen 2014 im Klinikum Stephansplatz

Mit einer hochkarätig besetzten Vortragsveranstaltung eröffnet Prof. Dr. Thomas Meinertz als Vorstandsvorsitzender der Deutschen Herzstiftung e.V. am Donnerstag, 6. November 2014, 17-20 Uhr, die diesjährigen Herzwochen im Innenhof der Alten Oberpostdirektion am Stephansplatz.

Gemeinsam mit der NDR-Moderatorin Vera Cordes (Visite) wird Prof. Meinertz das Patientensymposium moderieren. Im Fokus der Herzwochen stehen in diesem Jahr das Vorhofflimmern und andere Herzrhythmusstörungen. Welchen Einfluss diese Erkrankungen auf den ganzen Körper haben, zeigt bereits die Auftaktveranstaltung.

Prof. Dr. Thomas Meinertz
Prof. Dr. Thomas Meinertz

Wie weit Herzrhythmusstörungen das Herz beeinträchtigen und welche Rolle Herzerkrankungen bei der Entstehung von Rhythmusstörungen spielen, erläutert Prof. Dr. Angelika Costard-Jäckle, Kardiologin im Klinikum Stephansplatz, in ihrem Vortrag. Prof. Dr. Helgo Magnussen, Lungenspezialist des Klinikums, beleuchtet im Anschluss daran die Zusammenhänge zwischen Lungenleiden wie Schlafapnoe und Herzrhythmusstörungen. Welche dramatischen Folgen Vorhofflimmern für das Gehirn haben kann, macht der renommierte Neurologe Prof. Dr. Christian Arning, ebenfalls aus dem Klinikum Stephansplatz, ebenso deutlich wie die richtigen Strategien, dieses Risiko wieder zu senken.

Eine tragische Aktualität hat durch den plötzlichen Herzstillstands des Prominentenanwalts Matthias Prinz beim Joggen an der Alster der vierte Vortrag gewonnen: „Sport mit Herzrhythmusstörungen”. Prof. Dr. Klaus-Michael Braumann vom Institut für Sport- und Bewegungsmedizin der Universität Hamburg referiert über die Vorteile, aber auch über die Risiken sportlicher Betätigung bei bestehenden Herzrhythmusstörungen.

Wer kann und sollte welche Sportart wählen, wie viel Training ist gesund und welche Möglichkeiten gibt es, Risiken frühzeitig zu erkennen und zu vermeiden? Die Veranstaltung findet im Innenhof der historischen „Alten Oberpostdirektion” am Stephansplatz statt. Die Teilnahme ist wie bei allen Veranstaltungen der Herzwochen kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Über das Klinikum Stephansplatz
Im Klinikum Stephansplatz, einer staatlich konzessionierten Privatklinik mit dem Schwerpunkt Innere Medizin und Autoimmunkrankheiten, arbeiten erfahrene und renommierte Ärzte aus mehr als 15 verschiedenen Fachgebieten interdisziplinär zusammen.

Das Klinikum verfügt über ein ambulantes acharztzentrum mit Sprechstunden, Tagesklinik und einer stationären Einheit. Das breite fachärztliche Spektrum in Kombination mit modernsten diagnostischen Möglichkeiten garantiert eine kompetente Betreuung und ermöglicht die unmittelbare Einleitung einer individualisierten Therapie.

Foto / Quelle: Klinikum Stephansplatz

Über Redaktion hamburg040 4568 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen