Der Flug in die Sonne – was gilt es zu beachten?

Untersuchungen zeigen deutlich, dass während Corona die Reisen im Inland immer beliebter geworden sind und viele Menschen nun an der Ostsee oder der Nordsee eine kleine Ferienwohnung, ein Apartment oder doch das Ferienhaus buchen. Kein Wunder, denn hier kommt man nicht mit größeren Menschenansammlungen in Kontakt und ist optimal gesichert. Wer allerdings eine Sonnengarantie wünscht, bekommt diese im Inland außerhalb des Hochsommers kaum.

Vor allem ist es zu dieser Zeit im Bereich des Badeurlaubs schwer, etwas Passendes zu finden. Kein Wunder, denn die Temperaturen sinken schnell, sodass auch das Wasser wieder kälter wird. Aus diesem Grund nutzen viele Urlauber außerhalb des Sommers die Möglichkeit der Flugreise. Spanien, Griechenland und Co. sind dabei nicht besonders weit weg und können innerhalb weniger Stunden erreicht werden. Der Unterschied zu Deutschland liegt in der Tatsache, dass hier noch die Sonne schön stark ist und auch das Schwimmen im Meer an den meisten Tagen kein Problem darstellt.

Flüge von Hamburg, Hannover und Co.

Nachdem das Fliegen eine lange Zeit lang nicht mehr erlaubt war, ist es endlich wieder möglich, sich in Deutschland in den Flieger zu setzen, um im Anschluss Richtung Badeurlaub zu fliegen. Das Parken Hamburg Flughafen ist ebenso kein Problem wie auch bei anderen Flughäfen in Deutschland. Urlauber können also weiterhin bequem mit dem Auto anreisen.

Im Herbst sowie dem Frühling gilt Spanien als einer der wohl beliebtesten Urlaubsziele. So wird Mallorca zum Beispiel besonders gerne gebucht. Kein Wunder, denn der Flughafen ist in weniger als zwei Stunden Flugzeit erreicht. Doch auch die Balearen, Madeira bzw. Portugal und viele andere Länder bieten im Frühling sowie im Herbst noch Temperaturen zwischen 22 und 25 Grad. Warm genug, um die Sonne in vollen Zügen zu genießen und den Regentagen zu entfliehen.

Es gibt viele gute Gründe für die Beliebtheit von Mallorca
Es gibt viele gute Gründe für die Beliebtheit von Mallorca – hier ist einer davon: Der Strand von Puerto Portals

Im Winter sieht das allerdings schon wieder anders aus. Wer es nun wirklich warm haben möchte und in die Sonne fliegen will, muss weitere Flugstrecken in Kauf nehmen. Besonders beliebt sind zu dieser Jahreszeit zum Beispiel die Fidschi-Inseln, welche auch im Dezember 26 Grad zu bieten haben und auch die Seychellen begeistern ebenso wie die Malediven mit Sonne und 28 Grad. All diese Reiseziele bieten nicht nur hohe Temperaturen und wunderschöne Meere sowie Kilometerlangen Strände. Sie sind auch nicht mal eben erreicht, sondern mit einer langen Anreise verbunden. Hinzu kommen die Kosten für einen solchen Urlaub, welche nicht unterschätzt werden sollten.

Das liegt vor allem daran, dass sich viele Urlaubern bei den entfernten Ländern für ein Hotel entscheiden und hier nicht selten den All inklusiv Service buchen. Das ist auch nicht verwunderlich, denn wer wirklich entspannen und die Seele baumeln lassen möchte, wünscht sich auch, sich im Urlaub um nichts kümmern zu müssen. Feste Buffetzeiten sowie freie Getränke sorgen also dafür, dass es Urlaubern in einem solchen Urlaub an nichts fehlen wird.

Deutschland hat ebenso viel zu bieten

Nicht nur das Ausland bietet wunderschöne Strände und Abenteuer. Auch im Inland gibt es viele tolle Ausflugziele. Zwar ist der Badeurlaub nur im Sommer wirklich zu empfehlen, doch auch außerhalb der heißen Jahreszeit lohnt es sich, dem Alltag für eine gewisse Zeit zu entfliehen und sich ein paar schöne Tage zu machen. Von Vorteil beim Urlaub im Inland ist natürlich, dass Reisende problemlos mit dem Auto anreisen und sich auch vor Ort ohne Leihwagen flexibel bewegen können. Wer nun nicht den Badeurlaub bucht, kann auch im Herbst oder dem Frühjahr sowie dick eingepackt an schönen Wintertagen viel erleben.

Besonders beliebte Reiseziele sind zum Beispiel Sylt, Fehmarn oder Rügen. Hier sind nicht nur die Strände wunderschön. Zusätzlich sind die Orte auf den Tourismus spezialisiert und bieten neben leckeren Restaurants viele verschiedene Möglichkeiten, Unternehmungen und Sehenswürdigkeiten. Wer nicht nur den Urlaub am Wasser in Betracht zieht, kann die Natur im eigenen Land näher kennenlernen, Bergsteigen gehen oder einen kühlen Winterurlaub mit Schlitten und Ski fahren erleben. Unterm Strich sollten also auch die Möglichkeiten im eigenen Land auf keinen Fall unterschätzt werden. Zusätzlich sind diese nicht selten auch günstiger als die Flugreisen und auch wenige Tage machen sicherlich Sinn.

Foto / Quelle: (c) Redaktion

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.