Veranstaltungsbranche in der Krise: Warum virtuelle Events die Zukunft sind

Kaum eine Branche wurde von den Folgen der Corona-Pandemie so sehr getroffen wie der Veranstaltungsbereich. Lange Zeit durften Events gar nicht stattfinden und auch danach gab es Veranstaltungen höchstens in abgespeckter Form. Ändern wird sich das in absehbarer Zeit nicht. Doch auch in der Krise gibt es Gewinner. Virtuelle Events haben sich nämlich zu mehr als nur einer Alternative entwickelt.

Konzeption & Durchführung virtueller Events mit der Hilfe von spezialisierten Agenturen

Der Eventwirtschaft kommt in Deutschland eine große Bedeutung zu. Gemeint sind damit nicht etwa nur Großveranstaltungen wie Konzerte, sondern auch Tagungen und andere Zusammenkünfte mit geschäftlichem Charakter wie beispielsweise Produktvorstellungen, Firmenjubiläen oder aber Mitarbeiterschulungen. Letztere ersatzlos zu streichen oder auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben, wäre in vielen Fällen geschäftsschädigend.

Aus diesem Grund haben sich Events in den letzten Monaten mehr und mehr in die Online-Welt verlagert. Da für die Durchführung ein gewisses technisches Know-how sowie konzeptionelles Geschick vonnöten sind, haben viele Eventagenturen virtuelle Veranstaltungen spätestens jetzt in ihr Portfolio aufgenommen.

Die zukunft ist digital und online
Die Zukunft ist digital und online / ©istock.com/Tzido

So verfügt etwa die Agentur East End über ein eigenes Streaming Studio in Hamburg. Interessierte Unternehmen können dieses anmieten und erhalten zusätzlich Unterstützung bei der Konzeption und Durchführung ihres geplanten Events. Soll das Event ins World Wide Web gestreamt werden, erhalten Kunden auf Wunsch auch Hilfe bei der Realisation einer Online-Plattform inklusive User Experience.

Sämtliche technische Ausstattung von hochwertigen Licht-, Audio- und Medieninstallationen bis hin zu einer Glasfaseranbindung sind bereits in den Räumlichkeiten vorhanden. Übertragen werden können die Live Streams direkt aus dem Studio auf alle gängigen Plattformen sowie ins Web.

Was sind die Vorteile virtueller Events?

Virtuelle Events bieten eine Vielzahl von Vorteilen, die nicht nur für die aktuelle Zeit relevant sind. Vielmehr wird man auch in Zukunft von ihren vielen Vorzügen profitieren können. Abgesehen davon, dass Teilnehmer nicht physisch vor Ort sein müssen, bieten Streaming-Events folgende Benefits:

  1. Bei der Reichweite sind keine Grenzen gesetzt. Theoretisch kann das Event online für Teilnehmer aller Altersklassen aus aller Welt zugänglich sein. Natürlich ist auch eine Übertragung an ausgewählte Personengruppen in einem gesicherten Netzwerk möglich.
  2. Es entstehen keine Kosten für die Anreise, Unterbringung und Verpflegung der Teilnehmer.
  3. Wer ein Online-Event in einem bestehenden Studio plant, spart zusätzliche Kosten, da das Equipment nicht selbst angeschafft werden muss.
  4. Digitale Events lassen sich aufgrund der bereits vorhandenen technischen Möglichkeiten problemlos aufzeichnen. Das zahlt sich etwa bei Vorträgen von Branchenexperten aus, die auch im Anschluss an die Veranstaltung angesehen werden können.
  5. Virtuelle Events sind dynamischer. Begleitende Online-Umfragen und Q&A-Sessions binden Teilnehmer direkt ein.

Foto / Quelle: Bild: ©istock.com/Tzido

Über Redaktion hamburg040 5462 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Eine schnelle Internetverbindung ist wichtiger als je zuvor | hamburg040.com

Kommentare sind deaktiviert.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen