Grosse Outdoor-Ausstellung auf dem Hamburger Jungfernstieg ab 28. Sep.- 29. Okt.

Vom 28. September bis zum 29. Oktober 2020 findet auf dem Hamburger Jungfernstieg die Outdoor-Ausstellung DER WANDERER ÜBER DEM NEBELMEER IN ALLER WELT der Hamburger Kunsthalle statt. Die Outdoor Galerie des Vereins Lebendiger Jungfernstieg e.V. kooperiert hier erstmals mit einem der namhaftesten Kunstmuseen Deutschlands.

Der Verein Lebendiger Jungfernstieg e. V., die Hamburger Kunsthalle und die Wall GmbH präsentieren gemeinsam auf dem Hamburger Jungfernstieg Fotografie im öffentlichen Raum. In der kostenlosen Outdoor Galerie aus hinterleuchteten Plakatvitrinen, die der Außenwerber Wall hierfür als Sponsor zur Verfügung stellt, ist vier Wochen lang die eigens für den Jungfernstieg entwickelte Ausstellung DER WANDERER ÜBER DEM NEBELMEER IN ALLER WELT mit Instagram-Fotos zu sehen.

Inspiriert durch das weltberühmte Gemälde „Wanderer über dem Nebelmeer“ von Caspar David Friedrich, das in der Hamburger Kunsthalle beheimatet ist, fotografieren sich immer wieder Menschen aus aller Welt in ähnlichen Situationen. Viele teilen ihre Fotos über die Fotoplattform Instagram. Eine Auswahl der spannendsten Fotos wird jetzt auf dem Jungfernstieg präsentiert.

Von der Ostseite der Alster auch gut mit dem Schiff zu erreichen
Von der Ostseite der Alster auch gut mit dem Schiff zu erreichen  (c) pixabay.com

Die WandererInnen stehen jeweils als einsame Figur mit dem Rücken zum Betrachter auf einem Felsen und blicken in die Ferne. Der Gipfel scheint als Ziel erreicht, aber doch zieht die unbekannte Weite den Blick auf sich.

Im Fokus steht die individuelle Sehnsucht nach einem Neuanfang oder aber auch der Blick auf das Vergangene. Den Rücken zum Betrachter gewandt, wird der oder die Fotografierte zu einer idealen Projektionsfigur, um sich in diese Situation hineinzudenken und vor allem auch hineinzufühlen. So wird die Betrachtung zu einem emotionalen Erlebnis, auf das sich alle für einen kurzen Moment einlassen können: „Der Mensch allein auf das Ungewisse blickend!“ Ein Bild, das zu allen Zeiten nicht an Spannung verliert.

Eröffnung mit Foto-Termin

Termin: Montag, 28.September 2020 – 11.00 Uhr

Ort: Jungfernstieg (Wasserseite)

Es sprechen: Markus Schreiber, Vorsitzender Vorstand, Lebendiger Jungfernstieg e. V.
Heinz Peter Henker, Vorstand, Lebendiger Jungfernstieg e. V.
Norbert Kölle, Kfm. Geschäftsführer, Hamburger Kunsthalle
Dennis Pallasch, Regionalleiter Nord, Wall GmbH

Eine Ausstellung des Vereins Lebendiger Jungfernstieg e.V. in Kooperation mit der Hamburger Kunsthalle und der Wall GmbH.

Die Partner

Kulturverein „Lebendiger Jungfernstieg e. V.
Seit Neugestaltung des Jungfernstiegs mit Startschuss im Jahr 2003 und Fertigstellung im Jahr 2006 hat die Einkaufsstraße und Boulevard ein ganz neues Gesicht erhalten. Der schon seit 1235 existierende Flanierboulevard wurde durch Rundumerneuerung effektvoll aufgewertet: Dies ermöglichte der Kulturverein „Lebendiger Jungfernstieg e.V.“ (http://www.lebendiger-jungfernstieg.de), der insgesamt 7,5 Millionen Euro Spenden- und Sponsorengelder einwarb, und damit die Hälfte der gesamten Umbaukosten generierte. Der Verein wurde im Jahr 2002 auf Initiative der Stiftung „Lebendige Stadt“ und der Freien und Hansestadt Hamburg von Hamburger Persönlichkeiten und engagierten Bürgern gegründet. Vorsitzender des Vereins ist seit dem 01.03.2019 Markus Schreiber, Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft. Geschäftsführer ist Jörg Harengerd.

Hamburger Kunsthalle
Die Hamburger Kunsthalle zählt zu den bedeutendsten und größten Kunstmuseen in Deutschland. Ihre international einzigartige Sammlung aus acht Jahrhunderten Kunst und zahlreiche, renommierte Sonderausstellungen ziehen jährlich hunderttausende Besucher*innen aus aller Welt an. Ihre Sammlung beheimatet nicht nur den weltberühmten Wanderer über dem Nebelmeer von Caspar David Friedrich, sondern auch einen faszinierenden Rundgang durch die Europäische Kunstgeschichte mit Meisterwerken vom Mittelalter bis in die Gegenwart.

Wall GmbH
Die Wall GmbH ist ein deutschlandweit tätiger Spezialist für Stadtmöblierung und Außenwerbung und Teil des Unternehmens JCDecaux, der Nummer 1 der Außenwerbung weltweit. Bereits seit 1982 (früher als JCDecaux Deutschland GmbH) sorgt das Unternehmen als Partner der Freien und Hansestadt Hamburg im Stadtgebiet für innovative Stadtmöblierung und moderne Außenwerbung in Premium-Qualität.

Das Unternehmen gestaltet unter Einbeziehung namhafter Architekten und Designer den öffentlichen Raum mit zukunftsfähigen Stadtmöbeln. Selbstreinigende, behindertengerechte City-Toiletten, Wartehallen, Stadtinformationsanlagen, Kioske und hochwertige Werbeträger werden im eigenen Werk im brandenburgischen Velten hergestellt. Die Städte erhalten die Stadtmöbel kostenlos. Die Investitionen für diese Infrastruktur refinanziert das Unternehmen durch die Vermarktung der in die Produkte integrierten Plakatwerbeflächen.

Unter der Vertriebsmarke WallDecaux Premium Outdoor Sales, als Unternehmensbereich der Wall GmbH, vermarktet das Unternehmen mehr als 70.000 Werbeflächen in rund 50 deutschen Großstädten, darunter alle Millionenstädte. Wall beschäftigt in Deutschland rund 900 Mitarbeiter und ist in Hamburg mit einer Service-Niederlassung sowie einem Verkaufsbüro vertreten.

Foto / Quelle: Lebendiger Jungfernstieg e. V.

Über Redaktion hamburg040 5363 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen