Das Vesakh-Fest 2018: Hamburg feiert Buddhas Geburtstag – mit Video

Am 26. und 27. Mai findet das öffentliche Vesakh-Fest der Hamburger Buddhisten in den Großen Wallanlagen statt. Für Jedermann gibt es Infostände der buddhistischen Zentren, Meditationen zum Mitmachen, Vorträge und Livemusik. Der Eintritt ist frei.

Wann:
Samstag, 26.05. von 14 bis 19 Uhr
Sonntag, 27.05. von 11 bis 17 Uhr

Wo:
Planten un Blomen, Große Wallanlagen – zwischen Rollschuhbahn und Minigolf-Anlage. Eingang Holstenwall, Glacischaussee oder Millerntor, U-Bahn: St. Pauli.

Anlässlich des weltweit höchsten buddhistischen Feiertags sind wieder alle Hamburger zum Vesakh-Fest eingeladen. „Das Vesakh-Fest in Hamburg ist einerseits eine besondere Gelegenheit für die Buddhisten zusammen zu kommen und zu feiern“, sagt Nils Clausen, einer der Vorstände der Buddhistischen Religionsgemeinschaft Hamburg e.V.

„Es sind aber insbesondere alle Hamburgerinnen und Hamburger mit und ohne Zugehörigkeit zu einer Religion eingeladen mitzufeiern und sich über buddhistische Zentren und Angebote in der Stadt zu informieren.“

Das Vesakh Fest 2018 in Planen un Blomen Hamburg
Das Vesakh Fest 2018 in Planen un Blomen Hamburg

Das Programm
Das Vesak-Fest wird mit einem Grußwort von Falko Droßmann, Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte eröffnet. Ein besonderes Highlight der Veranstaltung ist der Vortrag von S.E. Azom Jurmey Jamtso Rinpoche, einem wichtigen Linienhalter der Nyingma-Schule des tibetischen Buddhismus. Für seine Belehrungen beim Vesakh-Fest unterbricht er extra einen seiner seltenen Meditationskurse in Deutschland.

Eine gemeinsame, traditionsübergreifende Abschlusszeremonie mit Vertreterinnen und Vertretern aller teilnehmenden buddhistischen Zentren und Gruppen beendet das zweitägige Fest. Auch hier sind alle Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen eingeladen.

Das ausführliche Programm gibt es unter: www.brghamburg.de/programm/

Was ist Vesakh?
Vesakh ist das weltweit bedeutendste buddhistische Fest. Es steht für den Geburts-, Erleuchtungs- und Todestag des historischen Buddha Shakyamuni, der vor ungefähr 2500 Jahren lebte. In den meisten buddhistischen Ländern Asiens ist Vesakh ein nationaler Feiertag, der zum Vollmondtag im Mai oder Anfang Juni gefeiert wird.

Die Vereinten Nationen (UNO) haben Vesakh vor einigen Jahren als offiziellen weltweiten Feiertag anerkannt. In Hamburg wird Vesakh seit vielen Jahrzehnten gefeiert –– als ein Fest, das die unterschiedlichen buddhistischen Traditionen verbindet.

Über die Buddhistischen Religionsgemeinschaft Hamburg
In Hamburg gibt es über 50 buddhistische Zentren und Gruppen mit ca. 20.000 praktizierenden Buddhisten. Die Buddhistischen Religionsgemeinschaft Hamburg e.V. wurde 2017 gegründet.

Neben der Organisation des Vesakh– Festes arbeitet sie an dem Ziel, einen Staatsvertrag zwischen Buddhisten und dem Senat der Freien und Hansestadt Hamburg abzuschließen. In der „Buddhistischen Religionsgemeinschaft Hamburg“ sind die führenden buddhistischen Vereine und Gruppen in Hamburg der Hansestadt vertreten. Mehr Infos unter: www.brghamburg.de

Foto / Quelle: www.brghamburg.de

Über Redaktion hamburg040 4632 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen