Am Sonntag ist es wieder soweit: Buddhistisches Vesakh-Fest

Am kommenden Sonntag (2. Juni) findet wieder das öffentliche Vesakh-Fest der Buddhisten in Hamburg statt, zu dem auch am Buddhismus interessierte eingeladen sind. Geboten werden unter anderem ein Podiumsgespräch zur Thema „Buddhas Weg zum Frieden“, gemeinsame Mediationen und japanische Taiko Trommeln. Infos zum Ablauf und ein detailliertes Programm finden Interessenten unter: brghamburg.de/vesakhfest.

Buddhistischer Mönch während einer Zeremonie
Buddhistischer Mönch während einer Zeremonie / © pixabay.com – dMz
  • Datum: Sonntag, 2. Juni 2024
  • Zeit: 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr / Einlass ab 10.30 Uhr
  • Ort: Buddhistisches Kulturzentrum der Soka Gakkai in Deutschland
    Stahltwiete 10 (Nähe S-Bahnhof Ottensen)
  • Eintritt frei – Spende vor Ort möglich

Hintergrund

Vesakh ist das weltweit bedeutendste buddhistische Fest. Es steht für den Geburts-, Erleuchtungs- und Todestag des historischen Buddha Gotama, der vor ungefähr 2500 Jahren lebte. In den meisten buddhistischen Ländern Asiens ist Vesakh ein nationaler Feiertag, der zum Vollmondtag im Mai oder Anfang Juni gefeiert wird. Die Vereinten Nationen (UNO) haben Vesakh 1999 als offiziellen weltweiten Feiertag anerkannt. Auch im Westen wird Vesakh unter Buddhisten unterschiedlicher Traditionen gemeinsam gefeiert.

Quelle / Fotos: brghamburg.de / © pixabay.com

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.