Die Preisträger des Studio Hamburg Nachwuchspreises 2012

Nachwuchspreis 2012
Nachwuchspreis 2012

Mit einer festlichen Gala wurden gestern Abend die diesjährigen Preisträger des Studio Hamburg Nachwuchspreis, des Günter-Strack-Fernsehpreis und des Hamburger Krimipreis der Freien und Hansestadt Hamburg zu Ehren Jürgen Rolands ausgezeichnet.

Zu den rund tausend prominenten Gästen aus der Film- und Fernseh-Branche zählten u. a. die Darsteller Ken Duken, Nina Bott, Charly Hübner, Max Riemelt, Pheline Roggan, Stephanie Stumph, Wayne Carpendale und Peter Lohmeyer.

Laudatoren wie die Schauspielerinnen Cosma Shiva Hagen, Ester Schweins, Eva Mattes und Ursula Karven überreichten die Auszeichnungen des renommiertesten deutschen Nachwuchspreises. Alexander Bommes (NDR “Hamburg Journal”,”Sportschau”) moderierte die Gala.

Die besten Newcomer wurden in den Kategorien Regie, Drehbuch, Produktion und Kurzfilm (Publikumspreis) und Bester Darsteller/ Beste Darstellerin ausgezeichnet. Der Studio Hamburg Nachwuchspreis ist mit insgesamt 40.000,- Euro dotiert.

Die ausführlichen Jury-Begründungen, Fotos von der Preisgala und weitere Informationen gibt es unter nachwuchspreis.de. Die Preisträger 2012 sind:

Bestes Drehbuch
– David F. Wnendt für “Kriegerin” (Hochschule für Film und Fernsehen “Konrad Wolf”, ZDF)

Regine Sixt Preis “Beste Regie”
– Lars-Gunnar Lotz für “Schuld sind immer die Anderen” (Filmakademie Baden Württemberg, SWR/ arte)

Beste Produktion
– Sohie Stäglich für “Kriegerin” (Hochschule für Film und Fernsehen “Konrad Wolf”, ZDF)

Bester Kurzfilm (Publikumspreis)
– Florian Knittel für “Lichtjahre”, Filmakademie Baden-Württemberg

Beste Nachwuchsdarstellerin (Günter-Strack-Fernsehpreis)
– Paula Kroh für “Inklusion – gemeinsam anders” (BR/ARD)

Bester Nachwuchsdarsteller (Günter-Strack-Fernsehpreis)
– Jonas Nay für seine Rolle in “Homevideo” (NDR, BR, arte)

Hamburger Krimipreis der Freien und Hansestadt Hamburg zu Ehren Jürgen Rolands
– Dominik Graf für “Polizeiruf 110-Cassandras Warnung” (BR/ARD)

Der Studio Hamburg Nachwuchspreis wurde 1997 als erster Preis der Film- und Fernsehbranche zur Förderung von jungen, kreativen Talenten gegründet und entwickelte sich schnell zu einem angesehenen Förderpreis in Deutschland.

Foto / Web: nachwuchspreis.de

Über Redaktion hamburg040 4950 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen