Warum steht ausgerechnet der deutsche Mittelstand im Visier der Hacker?

Auf dem 3. Cyber-Sicherheitskongress (CSK) am 18.04.2024 in der Kultur und Kongresshalle in Ingelheim informieren Experten über die sprunghaft gestiegene Zahl der Netzattacken auf mittelständische Unternehmen. Hochkarätige Expertenvorträge, -workshops, themenspezifische Fachaussteller und eine interaktive Podiumsdiskussion zeigen Mittelständlern, was sie jetzt tun können, um firmeneigene Daten und die IT-Infrastruktur von Unternehmen wirksam zu schützen.

Laut aktueller Umfragen ist jedes zweite kleinere und mittlere Unternehmen von Cyberattacken betroffen. Für 45 Prozent der befragten Unternehmen sind solche Angriffe existenzgefährdend.

Hacker
Besorgniserregende Zunahme von Cyberattacken auf den Mittelstand / © pixabay.com – LN_Photoart

Verschärfung der Bedrohungslage durch KI

Haya Schulmann, Board-Member Athene (Nationales Forschungszentrum für angewandte Cyber-Sicherheit), wird auf dem 3. CSK die Bedrohungslage für Unternehmen durch KI erläutern. „Durch Künstliche Intelligenz hat sich die Lage nochmals deutlich verschärft“, so Schulmann, die an der Goethe-Universität Frankfurt die Loewe-Spitzenprofessur innehält. Die Bedrohungslage im Cyber-Raum ist laut der Expertin „angespannt, dynamisch, vielfältig und damit so hoch wie nie“.

Insiderwissen und Expertentipps

Der Praxisbericht eines betroffenen Unternehmens, fachanwaltliche Informationen zum Cybersicherheitsrecht sowie aktuelles Wissen aus dem Landeskriminalamt (LKA) Rheinland-Pfalz werden u. a. zu dem anspruchsvollen Programm beitragen. Schirmherr und Keynote-Speaker ist Michael Ebling, Minister des Innern und für Sport des Landes Rheinland-Pfalz.

  • Cybersicherheit: Chefsache / 3. Cyber-Sicherheitskongress
  • kING Kultur- und Kongresshalle Ingelheim
  • Donnerstag, 18.04.2024, 9.00 – 18 Uhr

Mehr Informationen, das Programm und Tickets sind unter cybersicherheitskongress.de zu finden.

cybersicherheitskongress.de / © pixabay.com

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.