Wenn ein Hacker die Seite wechselt: Jetzt von Insiderwissen profitieren!

Hacker sind Personen, die versuchen, in Computersysteme einzubrechen. Sie verwenden schädliche Software, um Schaden anzurichten. Sie verwenden schädliche Software, um Schaden anzurichten. Eine Fehlermeldung ist eine Nachricht, die anzeigt, wenn etwas nicht richtig funktioniert. Gefährliche Fehlermeldungen können Ihren Computer beeinträchtigen.

Sie können Daten stehlen oder Ihren Computer langsamer machen. Seien Sie vorsichtig und handeln Sie schnell, wenn Sie eine verdächtige Fehlermeldung sehen. In den letzten Wochen häufen sich Berichte über eine neue Masche von Hackern, die versuchen, durch gefälschte Fehlermeldungen auf Computern und Smartphones ihre Opfer zu täuschen.

Diese Fehlermeldungen sehen täuschend echt aus und sollen die Benutzer dazu bringen, sensible Daten preiszugeben oder schädliche Software herunterzuladen. Der bekannte IT-Sicherheitsexperte Ralf Schmitz warnt vor dieser neuen Gefahr und gibt Tipps, wie man sich schützen kann.

„Die Methode der Hacker ist perfide“, sagt Ralf Schmitz. „Sie nutzen die natürliche Reaktion der Menschen auf Fehlermeldungen aus, um Panik zu erzeugen und dadurch unvorsichtige Handlungen zu provozieren.“

Hacker Ralf Schmitz klärt im Bereich Cyber-Security auf
Hacker Ralf Schmitz klärt im Bereich Cyber-Security auf / © sicher-stark.de

So schützen sie sich

Seid skeptisch: Nicht jede Fehlermeldung ist echt. Seid besonders vorsichtig, wenn die Meldung in einem Pop-up erscheint oder einen Download-Link enthält. Prüft die Quelle: Vertraut nur Fehlermeldungen, die von vertrauenswürdigen Programmen oder Betriebssystemen stammen. Meldungen von unbekannten Quellen sollten immer hinterfragt werden.

Keine vorschnellen Aktionen: Klicke niemals auf Links oder lade Programme herunter, die in einer Fehlermeldung empfohlen werden. Schließt stattdessen das Fenster und führt einen eigenen Systemcheck durch. Aktuelle Software: Haltet euer Betriebssystem und alle Programme immer auf dem neuesten Stand. Viele Sicherheitslücken werden durch regelmäßige Updates geschlossen.

Antivirensoftware: Nutzt eine zuverlässige Antivirensoftware, die in Echtzeit Bedrohungen erkennt und blockiert. Informationen einholen: Wenn ihr unsicher seid, sucht im Internet nach Informationen zu der Fehlermeldung. Oft gibt es bereits Hinweise und Warnungen von anderen Nutzern. Gebt die Fehlermeldung in einen Browser z. B. Browser DuckDuckGo ein und schaut kritisch die Ergebnisse an.

Wenn viele andere User die gleiche Fehlermeldung erhalten, ist sie mit großer Wahrscheinlichkeit nicht echt. „Mit ein wenig Vorsicht und den richtigen Sicherheitsmaßnahmen könnt ihr euch effektiv vor diesen Angriffen schützen“, betont Ralf Schmitz. „Lernt, die Tricks der Hacker zu durchschauen und bleibt wachsam.“  Für weitere Informationen und individuelle Beratung bietet Ralf Schmitz spezielle Sicherheitsseminare und Vorträge an.

Quelle / Fotos: sicher-stark.com

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.