Guter Tipp für Hamburgs Balkongärtner – mit Video

Die Sommer in Deutschland, besonders hier bei uns im Norden, sind nun einmal kürzer und feuchter als in südlichen Ländern. Gerade mediterrane Gemüsepflanzen mögen dies gar nicht und werden dann auch schon mal leider krank. Braunfäule bei Tomaten oder Pilzbefall bei Zucchini kennt jeder der solche Pflanzen im Garten oder in Kübeln auf der Terrasse zieht.

Wer mehr Freude an seinen Gemüsepflanzen haben möchte, sollte veredelte Pflanzen kaufen. Das Angebot in den Gartencentern ist inzwischen groß. Zwar sind diese in der Anschaffung etwas teurer, aber dies machen die besseren Ernteerträge wieder wett.

Veredeltes Basilikum-Bäumchen Basil Tree
Veredeltes Basilikum-Bäumchen Basil Tree

Im Wein- und Obstanbau kennt und nutzt man das Prinzip der Veredlung schon deutlich länger. Auf eine widerstandsfähige, sogenannte „Unterlage“ wird die eigentliche Pflanze gepropft.

Aus zwei Pflanzen wird eine. Ein Vorgang, der sehr exakt und viel Fachkenntnis ausgeführt werden muss, was dann auch den etwas teureren Anschaffungspreis rechtfertigt.

Die „Unterlage“ ist mit ihrer starken Wurzelkraft für ein kräftiges Wachstum verantwortlich. Hierfür eignen sich zum Beispiel robuste Kürbissorten für Zucchini und Gurken, manchmal sind es auch witterungsfeste Wildformen von Pflanzen. Die aufgepfropfte Pflanze („Edeltrieb“) kann dann ihre Kraft auf die Qualität der Früchte konzentrieren.

Bei Kräutern wiederum ist der bestechende Vorteil, dass man diese nicht nur als Stämmchen ziehen kann, sondern die Kräuterernte das ganz Jahr andauert. Wegweisend ist das mehrjährige Basilikum-Bäumchen (Basil Tree), das einen richtig verholzenden Stamm entwickelt und bei ungünstig werdender Witterung einfach auf die Fensterbank oder in Fensternähe gestellt wird. Empfehlenswert ist es daher, wenn solche Ganzjahrespflanzen nach dem Kauf gleich in einen ausreichend großen Topf gepflanzt werden und somit jederzeit ganz leicht umziehen können.

Erfahrung und Sorgfalt sind gefragt, wenn es um die Veredelung von Pflanzen geht. Zueinander passende Pflanzen müssen sorgfältig ausgewählt werden, denn nur eine botanische Verwandtschaft ermöglicht eine erfolgreiche Verbindung. Auch muss die Veredlung zum richtigen Zeitpunkt erfolgen.

Fand früher die Veredelung ausschließlich per geübter Hand statt, so kommen heute auch modernste und hochpräzise arbeitende Geräte zum Einsatz, damit das Vorhaben auch gelingt. Tipp: Manchmal findet man beim Kauf veredelter Pflanzen noch eine kleine Klammer an der Veredelungsstelle. Entfernen Sie diese nicht, denn sie unterstützt die Phase des Zusammenwachsens. Wird die Pflanze größer, fällt die Klammer von ganz alleine ab.

Eines der weltweit führenden Unternehmen für veredelte Gemüse- und Kräuterpflanzen ist die Firma Hishtil Ltd. Eine eigene Abteilung testet die Veredelungsverträglichkeit, das Wachstum und den Ertrag von veredeltem Gemüse und Kräutern. Die richtige Unterlage zu finden ist echte Forscherarbeit, denn sie beeinflusst Faktoren wie Wuchsstärke, Fruchtgröße, den Blütenansatz samt Ausfärbung und Reifezeit. Jedes Jahr überrascht Hishtil die Fachwelt mit Neuheiten – zur Freude der Gartenliebhaber.

Foto / Quelle: www.hishtil.com, Video: youtube.com CarinaVeganLife

Über Redaktion hamburg040 5293 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen