Autopreise im Ländervergleich: Wucher in Kopenhagen, Wahnsinn in Singapur

Was kosten Ford Mustang und VW Golf in China – oder gleich nebenan in Dänemark? Bei unseren nördlichen Nachbarn kostet der Mustang beispielsweise 80.400 Euro. In Deutschland 35.000 Euro. Trotzdem ist das gleiche Modell bei uns noch 12.400 Euro teurer als in Tennessee/USA. Motor-Talk-Redakteure haben einige Preisunterschiede recherchiert.

Ein Grund für Preisspannen bei weltweit angebotenen Automodellen ist die Modellpolitik. Im USEinsteiger-Mustang steckt ein 3,7-Liter-V6 mit 304 PS. Außerhalb der USA vermarktet Ford den teureren 2,3-Liter-Turbomotor (314 PS). Mit diesem Motor steigt der Mustang-Preis in den USA umgerechnet auf rund 24.000 Euro brutto. Hauptgrund für die Unterschiede sind jedoch Steuern und Zölle.

Der ausschließlich in den USA produzierte Mustang wird teuer, sobald er die Freihandelszone zwischen Mexiko, Kanada und USA (Nafta) verlässt. In der EU werden 10 Prozent Einfuhrzoll fällig. Für den Endkunden kommt außerdem die Umsatzsteuer dazu. In China verlangt der Staat 66 Prozent Aufschlag. Bei Motoren über vier Liter Hubraum steigt der Aufschlag aus Steuern und Zoll sogar auf 100 Prozent. Dänen zahlen bis zu 180 Prozent Steuern an den Staat.

Die Autopreise variieren weltweit enorm: Mustang und Golf im weltweiten Vergleich
Die Autopreise variieren weltweit enorm: Mustang und Golf im weltweiten Vergleich

VW produziert den Golf in allen wichtigen Märkten direkt vor Ort Der Golf hat gegenüber dem Mustang beim Endpreis einen entscheidenden Vorteil: VW produziert sein Weltauto in allen wichtigen Märkten direkt vor Ort. In Europa, in Mexiko, in China und Südamerika. Bei Autos mit geringerem Verbrauch, wie einem VW Golf 1.2 TSI, kassiert Dänemark weniger Steuern als beim Mustang.

Audi TT kostet in Singapur 176.500 Euro Singapur erhebt auf den Kaufpreis pauschal eine Steuer von 100 Prozent. Damit verdoppelt sich der Endpreis. Hinzu kommt: Wer ein Auto kaufen will, braucht ein Zertifikat, das den Kauf, die Anmeldung und den Besitz eines Autos erlaubt. Es gilt für 10 Jahre, danach muss es verlängert werden – oder das Auto wird stillgelegt. Das Zertifikat kostet je nach Nachfrage schnell 100.000 Singapur-Dollar (68.000 Euro) und mehr. Als Beispiel: Ein VW Golf mit 105 PS kostet in Singapur umgerechnet 79.000 Euro.

Den Mustang bietet Ford nicht in Singapur an. Der in Europa preislich vergleichbare Audi TT (neues Modell) kostet in Singapur 176.500 Euro. Bei uns, wie der Mustang, 35.000 Euro. Den vollständigen Bericht lesen Sie auf motor-talk.de. Motor-Talk ist die größte europäische Auto- und Motor-Plattform im Internet.

Die 2,5 Millionen registrierten Nutzer haben hier die Möglichkeit, sich durch ein umfassendes redaktionelles Angebot über alle Themen rund ums Fahrzeug zu informieren und in Foren und Blogs mit Gleichgesinnten auszutauschen. Das Portal weist die größte Online-Reichweite im automobilen Sektor auf. Die 2001 gestartete Webseite Motor-Talk.de gilt als die Experten-Plattform für alle motorisierten Fortbewegungsmittel auf zwei und vier Rädern.

Foto / Quelle: motor-talk-gmbh.de

Über Redaktion hamburg040 5439 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen