Fregatte „Hamburg“ übt mit „Dwight D. Eisenhower“

Am Donnerstag, den 21. Februar 2013, verlässt die Fregatte „Hamburg“ zusammen mit dem Flugzeugträger „Dwight D. Eisenhower“ den Hafen von Norfolk/USA.

Die Fregatte „Hamburg“ wird als integraler Bestandteil des amerikanischen Flugzeugträgerverbandes an gemeinsamen Übungen teilnehmen.

Fregatte “Hamburg” in See
Fregatte “Hamburg” in See

Ursprünglich war geplant, dass die Fregatte „Hamburg“ Teil des Verbandes um den Flugzeugträger „Harry S. Truman“ werden sollte. Übungsgebiet wäre ebenfalls das arabische Meer gewesen.

Auf Grund einer Entscheidung der amerikanischen Marine, die “ Harry S. Truman“ vorerst nicht zu entsenden, wurde die nunmehr vollzogene Umplanung erforderlich.

Mit dem Flugzeugträgerverband der „Harry S. Truman“ hatte die Fregatte „Hamburg“ bereits ab Mitte Januar 2013 an Übungen vor der US-Ostküste teilgenommen und nachgewiesen, dass sie ihre Aufgaben in einem amerikanischen Trägerverband erfüllen kann.

Nach derzeitiger Planung wird die Fregatte „Hamburg“ Ende Juni 2013 wieder in Wilhelmshaven zurückerwartet…

Web: bundeswehr.org

Foto: PIZ Marine – Björn Wilke

Über Redaktion hamburg040 4752 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen