Roman Abramowitsch: Yacht wird in Hamburg ausgedockt

Die neue Superyacht des russischen Milliardärs Roman Abramowitsch soll am Freitag auf der Hamburger Werft von Blohm + Voss ausgedockt werden. Das berichtet der Weser-Kurier (Dienstagausgabe).

Eclipse von Roman Abramowitsch
Eclipse von Roman Abramowitsch

Die “Eclipse” (Sonnenfinsternis) ist mit fast 170 Metern künftig das längste und vermutlich auch teuerste Privatschiff der Welt.

Zusammen mit der Pelorus, Sussurro und der Ecstasea bildet sie die Privatflotte von Roman Abramowitsch.

Die Eclipse wurde seit Baubeginn zweimal verlängert. Das Schiff bietet Räume für 24 Gäste und deren 70 Bedienstete. Die Gesamtkosten werden auf bis zu 800 Millionen Euro geschätzt.

So übertrifft die Eclipse die mithilfe der Bremer Lürssen-Werft entstandene Staatsyacht “Dubai” – im Besitz der Herrscherfamilie des gleichnamigen Golf-Emirats – um knapp zehn Meter.

Foto: Mr. Keld Gydum

Über Redaktion hamburg040 4520 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen