Den 835. Hafengeburtstag Hamburg im Mai mit Kinderaugen sehen

Beim Hafengeburtstag Hamburg können kleine Entdecker und neugierige Seefahrer vom 9. bis 12. Mai 2024 in die maritime Welt von gestern und heute eintauchen, Abenteuer erleben, spielen, Neues lernen und sich überraschen lassen. Mutige Kids klettern in die Wanten eines echten Dreimasters, erobern einen Goldschatz und singen Karaoke. Die große Spielfläche mit Bungeetrampolin und Hochseilgarten, die Besuche an Bord von zahlreichen Schiffen und die erlebnisreichen Mitmach-Aktionen lassen Kinderaugen leuchten.

Schiff Ahoi – an Bord gehen beim Open Ship

Die zahlreichen Open Ship Aktionen sind auch bei den jüngeren Gästen des Hafengeburtstag Hamburg sehr beliebt. Für kleine Landratten ist es ein unvergessliches Erlebnis, an Bord zu gehen und die Schiffe aus der Nähe zu entdecken. Etliche Museums- und Traditionsschiffe, Marineschiffe, Großsegler und Einsatzfahrzeuge laden große und kleine Schiffsliebhaber auf einen Besuch ein.

So ist es auf den Forschungsschiffen „Atair“ und der neuen „Uthörn“ möglich, einen Blick unter Deck zu werfen und die innovative Technologie aus der Nähe anzuschauen. Mutige Kids sind an Bord der „Rickmer Rickmers“ genau richtig. Nach vorheriger Anmeldung können sie in die Wanten des Dreimasters klettern und hoch oben in der Takellage sitzen.

Wer das Morsen lernen möchte, sollte die „Cap San Diego“ besuchen. Kinder und Jugendliche dürfen sich an den Morsetasten probieren. Wenn sie ihren Namen morsen können, gibt es als Belohnung ein Funkerzeugnis.

Durch die Elemente reisen

Die Wiese vor der St. Michaeliskirche verwandelt sich in diesem Jahr in eine besondere Erlebniswelt. Hier dreht sich beim großen Kinderfest alles um die Elemente unserer Welt: Wasser, Feuer, Luft und Erde. An allen vier Tagen von 11 bis 19 Uhr können die Kids mit ihren Familien auf die Michelwiese kommen und klettern, basteln, springen und spielen.

An interaktiven Lernstationen zu Nachhaltigkeitsthemen ist spielerisch Neues zu entdecken. Beim Bungeetrampolin oder im Hochseilgarten können die Kinder ihr Geschick unter Beweis stellen und sich ordentlich austoben.

Kinder am Steuer
Beim Hafengeburtstag können Kinder am Steuer stehen © Hamburg Messe und Congress GmbH Fotograf Romanus Fuhrmann

Mit einem Shuttle zum Hansahafen in See stechen

Neugierige Entdecker können mit einem kostenlosen Shuttle von Brücke 10 an den St. Pauli Landungsbrücken über die Elbe in den Hansahafen übersetzen. Die Abfahrt ist von 10 Uhr bis 17:30 Uhr, alle 30 Minuten möglich. Dort erleben die kleinen und großen Gäste, wie früher mit dem Kupferhelmtauchgerät im Hafen getaucht wurde oder wie die Beschläge für die Masten und den Schiffsrumpf in echter Handarbeit geschmiedet wurden.

Beim offenen Schmieden können Kinder ab 12 Jahren selbst einen Schmiedehammer in die Hand nehmen. Besonders Mutige freuen sich auf Karaoke „Sing Deinen Lieblingssong“ im Schuppen 50a. Dort darf jeder live mit Mikro singen und so sein Gesangstalent unter Beweis stellen. Im Deutschen Hafenmuseum können sich die Kids (von 6 bis 14 Jahren) auch die Knotenkunde und maritimes Handwerk zeigen lassen oder das Hafenpatent erwerben (für Kinder von 6 bis 12 Jahren).

Einen Goldschatz auf den Spuren von Pirat Klaus Störtebeker suchen

Bei einer Entdeckungstour können Kids den Goldschatz von Klaus Störtebeker suchen und lernen dabei spielerisch die Speicherstadt und ihre Geschichte kennen. Die jungen Entdecker erfahren, was eine Schute ist und können auch Kakaobohnen probieren. Eine Anmeldung ist über das Speicherstadtmuseum möglich. Die Führung ist für Kinder von 6 bis 12 Jahren in Begleitung Erwachsener.

Die Pfefferkörner treffen

Die großen Stars aus der beliebten Kinderserie „Die Pfefferkörner“ laden am Samstag von 12 bis 14 Uhr zu einem exklusiven Meet & Greet ein. Die Fans können ihre TV Stars hautnah erleben, Autogramme sammeln und unvergessliche Selfies schießen.

Sich über spannende Ausbildungsberufe informieren

Einige Partner wie die Generalzolldirektion, die mit ihrem Einsatzschiff „Helgoland“ vor Ort ist, informieren während der Festtage auch über mögliche Ausbildungen für Jugendliche. Die Bundespolizeiinspektion See ist mit dem Einsatzschiff „BP 81 Potsdam“ beim Hafengeburtstag dabei. An Bord des Schiffes erhalten Jugendliche mit Virtual Reality-Brillen Einblicke in die Arbeit der Bundespolizei auf See und an Land.

Die Kids können mit den VR-Brillen selbst bei der Kontrolle einer Segelyacht vor Helgoland dabei sein oder sich virtuell von einem Helikopter an Bord abseilen lassen.

Kostenloser Familien-Service: KinderFinder

Sollten sich Kinder und Eltern einmal verlieren, können sie schnell wieder zusammengebracht werden, wenn die Kids die Erreichbarkeit der Eltern zur Hand haben. Dafür werden kostenlose Armbänder ausgegeben, auf denen Eltern den Namen ihres Kindes und ihre Telefonnummer aufschreiben können. Sie sind an den Ständen auf der Bunten Hafenmeile, am Info-Point und überall dort, wo das KinderFinder-Plakat hängt, verfügbar.

Quelle / Fotos: hafengeburtstag.hamburg

author avatar
Redaktion

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.