Als kleine und große Kinder zum 834. Hafengeburtstag Hamburg

Auf den 834. Hafengeburtstag Hamburg können sich besonders auch Familien mit ihren Kindern freuen. Denn vom 5. bis zum 7. Mai gibt es für große und kleine Abenteurer viel zu erleben. Die Spielfläche „Entdeckungsreise um die Welt“ mit Hochseilgarten und Bungeetrampolin, zahlreiche Mitmach-Aktionen, Karussells und andere Fahrgeschäfte sowie Besuche an Bord von zahlreichen Schiffen lassen die Herzen der Kids höher schlagen.

Die Spielfläche am Michel erkunden

Riesigen Spaß verspricht die große Spielfläche „Entdeckungsreise um die Welt“ auf der Michelwiese. Die Kinder reisen zu den Kontinenten der Erde und erleben Interessantes, Lehrreiches und Bewegendes aus aller Welt. Im Fokus steht das spielerische Vermitteln von Wissen zum nachhaltigen Umgang mit den globalen Ressourcen.

Das Areal bietet spannende interaktive Stationen, die für alle Altersgruppen geeignet sind. Kinder können beispielsweise ihr Geschick auf einem Hochseilgarten mit Wissensaufgaben unter Beweis stellen, auf einem Bungeetrampolin wie ein Kormoran fliegende Fische fangen oder sich an einer interaktiven Lernstation zu Nachhaltigkeitsthemen versuchen.

Ein optischer Hingucker wird das aus Altholz und anderen Recyclingmaterialien gebaute Schiff sein, welches über die Veranstaltungstage auf der Michelwiese entsteht. Die Spielfläche „Entdeckungsreise um die Welt“ ist am Samstag und Sonntag von 10 bis 20 Uhr geöffnet und der Eintritt ist kostenlos.

Wie ein Kapitän das Steuer in die Hand nehmen

Einmal auf den Planken eines majestätischen Großseglers oder auf der Brücke einer Fregatte stehen, einen neugierigen Blick unter das Deck eines Museumsschiffs werfen oder eine prachtvolle Segelyacht aus der Nähe erkunden: Die zahlreichen Open-Ship-Aktionen machen es möglich. Die Besuche an Bord der schwimmenden Gäste sind für die kleinen Landratten ein besonderes Erlebnis und vermitteln Eindrücke von maritimer Vielfalt und der spannenden Geschichte der Seefahrt.

Zu K-Pop Songs tanzen und koreanische Tracht selbst anprobieren

Auf dem Korea-Busan Festival treffen sich kleine und größere Fans, um zu den bekanntesten K-Pop Songs zu tanzen. Der angesagte K-Pop Random Play Dance findet an den drei Veranstaltungstagen direkt nach dem K-Pop Cover Dance statt: Freitag, 15 Uhr, Samstag, 20 Uhr und Sonntag, 15:30 Uhr und 17:30 Uhr. Mode-Fans können am Samstag von 13:30 bis 15:30 Uhr ebenfalls auf der Kehrwiederspitze im Rahmen des Korea-Busan Festivals die traditionelle koreanische Kleidung „Hanbok“ anprobieren.

Mit kostenfreiem Shuttle über die Elbe in den Hansahafen übersetzen

Besonders neugierige Abenteurer können gleich „in See stechen“. Der kostenlose PEKING-Shuttle bringt die Familien von der Brücke 10 an den St. Pauli Landungsbrücken über die Elbe bis zum Bremer Kai / Anleger der Stiftung Hamburg Maritim. Zwischen 10 und 18 Uhr fährt der Shuttle ca. alle 30 Minuten (mit Ausnahme der Sperrzeiten auf der Elbe).

Kinder auf dem Trampolin vor dem Michel in Hamburg
Hafengeburtstag Hamburg Kinderprogramm / © Hamburg Messe und Congress GmbH / Fotograf: Romanus Fuhrmann

Im Deutschen Hafenmuseum können sich die Kids (von 6 bis 14 Jahren) die Knotenkunde und maritimes Handwerk zeigen lassen oder das Hafenpatent für Kinder (von 6 bis 12 Jahren) erwerben. Die Viermastbark PEKING demonstriert Segelmanöver wie das Brassen der Rahen, wobei die Querstangen an den Masten optimal zur Windrichtung gedreht werden. Außerdem zeigt eine ehrenamtliche Crew, wie die Hafentaucher ihre schwere Arbeit verrichtet haben. Die Landratten können dort auch ein 60 Kilogramm schweres Kupferhelmtauchgerät bestaunen.

Nervenkitzel und Straßenkunst erleben

Nervenkitzel verspricht die Eventfläche „Am Fischmarkt geht`s rund!“ am Freitag und Samstag mit den spektakulären Fahrgeschäften wie „Jekyll & Hyde – Die Verwandlung“ mit einer Spitzengeschwindigkeit von 130 Stundenkilometern oder der „Konga“ Riesenschaukel, die eine Höhe von 48 Metern erreicht.

Für diejenigen, die nicht so starke Nerven haben und lieber auf dem Boden bleiben, präsentieren sich dort Hamburger Straßen- und Kleinkünstler. Die Jüngeren haben ihren Spaß beim Dosenwerfen und im kleinen Karussell. Bei Familien beliebt ist auch das Riesenrad in unmittelbarer Nähe, das einen Blick über die Szenerie des Volksfestes bietet.

Ein Konzert hören

Entspannt geht es auf dem Platz der Deutschen Einheit vor der Elbphilharmonie Hamburg zu. Dort können Kids mit ihren Familien das Kinderkonzert „Sonne, Mond und Streicher“ erleben. Der Konzertmitschnitt wird im Rahmen von „Elbphilharmonie Concerts on Screen“ am Freitag und Samstag ab 14 Uhr und am Sonntag ab 10 Uhr gezeigt.

Mit dem kostenlosen Familien-Service vorsorgen

Der Veranstalter stellt Eltern und ihren Kindern die so genannten „Kinder-Finder“ als kostenlosen Service zur Verfügung. An den Ständen auf der bunten Hafenmeile, am Info-Point und überall dort, wo das KinderFinder-Plakat hängt, werden spezielle Kinderarmbänder ausgegeben, auf denen Eltern den Namen ihres Kindes und ihre Telefonnummer aufschreiben können. Diese Aktion hilft, Kinder und Eltern schneller wieder zusammen zu bringen, sollten sie sich einmal verlieren.

Mitfahren und live dabei sein

Bei vielen schwimmenden Gästen dürfen die Besuchenden auch mitfahren und beispielsweise die Paraden hautnah erleben. So freuen sich die Hochseeschlepper Elbe und Holland über Besuch an Bord. Buchungen unter: hafengeburtstag24.de

Veranstalter des Hafengeburtstag Hamburg ist die Freie und Hansestadt Hamburg, vertreten durch die Behörde für Wirtschaft und Innovation. Seit 1994 ist die Hamburg Messe und Congress GmbH als Veranstaltungsbeauftragte des Hafengeburtstag Hamburg für die Freie und Hansestadt Hamburg tätig.

Quelle / Fotos: hamburg-messe.de

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

3 Trackbacks & Pingbacks

  1. Live, Entertainment and Technology 2023 Professional Audio
  2. Welcher berühmte Hamburger feiert heute seinen Geburtstag?
  3. Bald ist es wieder soweit: Der Hafengeburtstag Hamburg – das Highlight | hamburg040.com

Kommentare sind deaktiviert.