Warum nicht einfach die dunkle kalte Jahreszeit überspringen?

Selbst im Winter bestes Klima: Die Kanarischen Inseln im Atlantik versprechen auch zur kalten Jahreszeit angenehme Temperaturen und jede Menge Sonne. Kein Wunder also, dass es immer mehr Menschen im Winter auf die Inselgruppe zieht – besonders die sogenannten Silver Tourists, also Reisende über 55 Jahren, verfügen oft über die nötigen zeitlichen und finanziellen Ressourcen, auch außerhalb der Hauptsaison in den Süden zu verreisen.

Genau diese Zielgruppe sprechen die Kanaren nun mit ihrer neuen Kampagne „Skip this Season“ an, die Silver Tourists dafür begeistern soll, die kalten Monate auf dem Archipel vor der Westküste Afrikas zu verbringen. Der Altersschnitt in der Europäischen Union ist in den letzten Jahren ist in den vergangenen 20 Jahren um insgesamt sechs Jahre gestiegen und beträgt heute 44,4 Jahre. Zu den Silver Tourists zählen mittlerweile rund 152 Millionen Menschen – Tendenz stark steigend.

Vor dem Hintergrund, dass die Zielgruppe auf Reisen in der Regel überdurchschnittlich viel Zeit verbringt und Geld ausgibt, bergen die Silver Tourists riesiges Potential für Urlaubsdestinationen. Hier setzen die Kanaren an und nehmen mit ihre neueste Kampagne „Skip this Season“ explizit dieses Publikum in den Fokus. Silver Tourists schätzen die Inselgruppe seit jeher für ihr warmes Klima, das vielfältige Angebot an Aktivitäten und die niedrige Kriminalitätsrate.

Dazu kommen die hochklassige Gastronomie, die sehr gut ausgebaute (Gesundheits-)Infrastruktur und die berühmte Kanarische Gastfreundschaft. Aktuelle Zahlen zeigen: Mit 23,4 Prozent kommen die meisten Silver Tourists, die auf den Kanaren Urlaub machen, aus Deutschland, gefolgt von Großbritannien und den Ländern Skandinaviens. 66 Prozent der Zielgruppe verreisen als Pärchen und rund 91 Prozent besuchen die Kanaren bereits zum wiederholten Male.

Teneriffa Nord Bananenplantagen
Teneriffa ist eines der bevorzugten Ziele, der nassen Kälte zu entfliehen / © pixabay.com – falco

In Deutschland ist die Zielgruppe gemäß der alternden Bevölkerungspyramide generell stark vertreten: Von den 84 Millionen Einwohnern sind 37,8 Prozent über 55 Jahre alt. Das viele von Ihnen den Winter gerne im Süden verbringen, liegt auf der Hand: In Deutschland überwiegt von November bis Februar ein nasskalter Wettercharakter, welcher zwischendurch immer wieder von Frost und Schnee unterbrochen werden kann. Die Temperaturen steigen dabei selten über 15 Grad.

Die Kampagne “Skip this Season“

Mit der Kampagne „Skip this season“ wollen die Kanaren künftig noch mehr Silver Tourists dafür begeistern, den Winter auf dem kanarischen Archipel zu verbringen. Sie richten sich dabei besonders an Reisende, die die Kanarischen Inseln bereits von kürzeren Trips kennen und nun genug Zeit und Geld haben, im Rahmen eines längeren Aufenthalts dem Winter in ihrem Heimatland in Europa zu entkommen.

Die Kampagne läuft im Oktober, November und Dezember 2023 in Deutschland, Großbritannien, Spanien, Italien, Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Skandinavien und Irland. Im Zentrum von „Skip this Season“ steht der Vergleich der Wettervorhersagen zwischen den Heimatländern der Silver Tourists und den Kanarischen Inseln für den kommenden Winter. Während die Prognose für die Staaten im mittleren und nördlichen Festlandeuropa erwartbar kalt und regnerisch ausfällt, lockt die Inselgruppe auch in den kalten Monaten mit Temperaturen um die 25 grad und jeder menge Sonnenstunden.

Das beste Klima der Welt

Auf den Kanarischen Inseln können Urlauber ganzjährig das gute Wetter genießen – mehr als 4.000 jährliche Sonnenstunden und sehr wenig Niederschlag sprechen für sich. Die Sonne auf den Inseln ist eine stete Energiequelle und liefert die notwendigen Menge an Vitamin D, das unter anderem die Aufnahme von Kalzium im menschlichen Körper begünstigt.

Dazu spielt das Vitamin auch eine schützende Rolle gegen bestimmte Krankheiten. Während die Winter im übrigen Europa kalt sind und nur wenige Stunden Tageslicht bieten, sind die Tage auf den Kanarischen Inseln ausgedehnt und sonnig, so dass Reisende sich bei milden und angenehmen Temperaturen im Freien aufhalten und neue Energie tanken können.

Aufgrund der Lage des Archipels mit derzeit 668 Direktverbindungen aus 26 europäischen Ländern sind die Kanaren vom europäischen Festland aus jederzeit schnell und einfach zu erreichen. Nicht zuletzt verfügen die Inseln über Tausende von Kilometern Küste, die von nährstoffreichem vulkanischem Wasser umspült werden, das sich hervorragend für die Thalassotherapie eignet.

Quelle / Fotos: hallokanarischeinseln.com / © pixabay.com

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

3 Trackbacks & Pingbacks

  1. Inneneinrichtung-Große Räumlichkeiten einrichten ► So gehts!
  2. Man sagt, nach Rio sei das der zweitbeste Karneval der Welt | hamburg040.com
  3. Vitamin D-Mangel: Nein danke! Besser Sonne auf den Kanarischen Inseln | hamburg040.com

Kommentare sind deaktiviert.