Kunst in Hamburg: Galeristin Livia Lisboa stellt Künstlerin Afsaneh Nagy vor

Kurz vor Weihnachten ändern sich noch einmal die Kunstwerke in der Livia Lisboa Fotokunst Galerie. Vergangene Woche lud die Galeristin und Fotokünstlerin Livia Lisboa zur letzten Vernissage des Jahres ein.

In einer weiteren Sonderausstellung präsentiert Künstlerin Afsaneh Nagy ihre aussagekräftigen und imposanten Werke in „Selection“ vor rund 100 Gästen, darunter der ehemalige Fußballprofi Bruno Labbadia und Sohn Luca Labbadia, Musiker Dú Maroc, Star-Visagistin Alicja Lisiak, Innenausstatterin Susanne Korden, Charity-Lady Cornelia von Wülfing.

In ihrer Fotokunstgalerie in den Hamburger Stadthöfen veranschaulicht die gebürtige Brasilianerin Livia Lisboa nicht nur ihre eigene Fotokunst, in der sie sich ihrer Heimat, der Natur und der Architektur widmet, sondern unterstützt auch junge Künstler, neue Talente und begabte Fotografen.

Dabei wählt sie die Fotokünstler sorgfältig unter einer Vielzahl von Bewerbern aus und gibt diesen die Möglichkeit, ihre Werke für einen bestimmten Zeitraum der Öffentlichkeit zu zeigen. In die Liste bisheriger Künstler reiht sich unter anderem Uli Lion, zuletzt Luca Labbadia und Frank Linke, aber auch Schauspielerin Jenny Jürgens mit ein.

Mit einer letzten Vernissage verabschiedet sich die Galeristin und Fotokünstlerin Livia Lisboa von einem erfolgreichen Jahr. 2023 war die Livia Lisboa Fotokunst Galerie vor allem ein Ort, an dem die verschiedensten Kunstformen, talentierte Künstler und prominente Gäste aufeinandertrafen. Sieben Vernissagen veranstaltete Livia Lisboa in diesem Jahr, zwei davon mit ihren eigenen Werken aus den Serien „Wishful Minds“ und „Hamburg im Blick“.

Aber auch eine Pop-Up-Sonderausstellung auf einer zweiten Fläche im Bleichenhof der Stadthöfe, bei der acht verschiedene Künstler ihre Kunst vorstellten und fünf Sonderausstellungen mit der Kunst neuer Talente, ließen die Galerie in einem einzigartigen und farbenfrohen Glanz erstrahlen. Zur letzten Sonderausstellung präsentiert Livia Lisboa ihrem kunstinteressierten Publikum die Künstlerin Afsaneh Nagy.

Künstlerin Afsaneh Nagy ,it der Galeristin Livia Lisboa
Künstlerin Afsaneh Nagy ,it der Galeristin Livia Lisboa / © lisboa-fotokunst.de

Dreidimensionale Bewegung im urbanen Stil

Nach ihrer internationalen Modelkarriere tauschte die deutsch-persische Künstlerin ihren Platz vor der Kamera mit dem hinter der Linse ein und widmete sich seither ihrer Passion zur Fotografie. In ihrer modernen Auffassung klassischer Fotografie vereint sie ihre Liebe zu Form, Farbe und dreidimensionaler Bewegung mit dem schnelllebigen urbanen Lebensstil, von dem sie sich inspirieren lässt.

Durch die Gegenüberstellung von fotografischen Techniken und verschiedenen anderen Kunstmedien komponiert sie Werke, die vor Leben und emotionaler Tiefe strotzen und den Betrachter dazu verleiten, eine neue Welt voller Lebendigkeit, Leidenschaft und Anmut zu entdecken. „Das Erfolgsrezept für die Entstehung schöner Bilder ist die Kombination aus Leidenschaft, dem Sinn für Ästhetik und dem perfekten Moment“, erklärt Afsaneh Nagy.

Zur Vernissage der Ausstellung „Selection“ am Donnerstagabend kamen rund 100 Gäste in der Livia Lisboa Fotokunst Galerie zusammen, um das Jahr bei eindrucksvoller Kunst und tiefgründigen Gesprächen ausklingen zu lassen und dem Weihnachtsstress in der Großstadt zu entfliehen. Die Werke der Künstlerin reichten dabei von ausdrucksstarken farbgewaltigen Werken hin zu intensiven Schwarz-Weiß Fotografien mit viel Interpretationsspielraum.

Die Gäste, unter anderem der ehemalige Fußballprofi Bruno Labbadia und Sohn Luca Labbadia, Musiker Dú Maroc, Star-Visagistin Alicja Lisiak waren begeistert von Afsaneh Nagys Fotografien und freuen sich über neue Kunstwerke, die nun ihre privaten Wände schmücken. „2023 war ein intensives Jahr. Wenn ich zurückblicke, bin ich erstaunt, wie viel wir in diesem Jahr geschafft haben – und wie erfolgreich wir waren.“

„Denn nicht nur die Marke Livia Lisboa Fotokunst Galerie wächst mit neuen Künstlern, sondern auch ich entwickle mich als Galeristin und bin umso motivierter für das neue Jahr. Denn 2024 starten wir auch international durch – nicht nur mit Künstlern aus anderen Ländern, auch meine Werke werden neue Kontinente erobern“, sagt die Galeristin Livia Lisboa am Abend.

Die Kunstinteressierten wurden mit kühlen Drinks und Köstlichkeiten von KM-Catering versorgt. „Selection“ von Afsaneh Nagy ist noch bis zum 03. Februar 2024 in der Livia Lisboa Fotokunst Galerie im Palaishof der Stadthöfe zu sehen.

Quelle / Fotos: lisboa-fotokunst.de

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.