Ehrliche Aussagen über Partnerschaften

In einer Beziehung sollte man immer ehrlich zueinander sein – diesen Grundsatz müssen die Deutschen künftig überdenken. Denn vor allem „ehrliche“ Aussagen über die Qualität des Sexuallebens, die Figur des Partners oder die Familie werden von vielen als zutiefst verletzend empfunden.

Ehrliche Aussagen über Partnerschaften
Ehrliche Aussagen über Partnerschaften

 

So wäre rund die Hälfte (51 Prozent) der befragten Personen getroffen, wenn ihr Partner gerne einmal mit jemand anderem schlafen würde. Und knapp ein Drittel (32 Prozent) der Deutschen würde nur ungern erfahren, dass ihr Partner sich mehr Aufregung im Schlafzimmer wünscht. Auf Platz drei bis fünf der verletzendsten Aussagen folgen:

– „Du solltest ein paar Kilo abnehmen.“ (25 Prozent)
– „Deine Familie ist unausstehlich.“ (22 Prozent)
– „Du wirst deinem Vater bzw. deiner Mutter immer ähnlicher.“ (20 Prozent).

Das zeigt jetzt eine aktuelle bevölkerungsrepräsentative Umfrage von parship.de, der führenden Online-Partnervermittlung in Deutschland, unter rund 1.000 Personen. Die Deutschen haben ein gutes Gespür dafür, gewisse Dinge in einer Beziehung besser nicht auszusprechen.

Während sich beispielsweise jeder zehnte Befragte wünscht, einmal mit einer anderen Person als dem Partner zu schlafen, verheimlichen 82 Prozent von ihnen diese Sehnsucht lieber. Im Ranking der am häufigsten unausgesprochenen Beziehungswahrheiten folgen:

– „Der Sex mit meinem Partner langweilt mich.“ (64 Prozent)
– „Ich finde Freunde meines Partners sehr attraktiv.“ (50 Prozent)
– „Ich würde gerne einmal ohne meinen Partner in den Urlaub fahren.“ (49 Prozent)
– „Ich würde gerne häufiger etwas ohne meinen Partner unternehmen.“ (40 Prozent)

Die befragten Bundesbürger nehmen jedoch nicht bei allen Themen ein Blatt vor den Mund. So finden 15 Prozent der Befragten, dass ihr Partner mehr Sport treiben sollte. Nur 20 Prozent von ihnen verschweigen dies ihrem Herzblatt.

Weitere 16 Prozent zweifeln hin und wieder am Modegeschmack ihres Partners. Auch mit dieser Meinung halten nur 22 Prozent hinter dem Berg. Die anderen sprechen ganz offen aus, was sie denken. Auf den Plätzen drei bis fünf der am seltensten verheimlichten Beziehungswahrheiten folgen:

– „Mein Partner redet zu viel.“ (24 Prozent)
– „Die aktuelle Frisur meines Partners ist grässlich.“ (24 Prozent)
– „Mein Partner wird seinen Eltern immer ähnlicher.“ (26 Prozent)

Für die Studie hat Parship gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut Innofact AG 1.039 Personen zwischen 18 und 65 Jahren befragt.

Foto: Pixabay

Über Redaktion hamburg040 5293 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen