Karin Thaler und Bojana Golenac sind gemeinsam sportlich aktiv

Manchmal sieht man sprichwörtlich den Wald vor lauter Bäumen nicht. Oder besser: Die Freundin vor lauter Menschen. So auch bei Karin Thaler und Bojana Golenac. Gut zehn Jahre liefen sich die beiden Schauspielerinnen immer wieder über den Weg, sagten sich bei den Dreharbeiten zu „Die Rosenheim Cops“ oder „St. Angela“ Hallo und Guten Tag.

Bojana Golenac und Karin Thaler
Bojana Golenac und Karin Thaler

Doch auf die Idee, einmal gemeinsam einen Latte Macchiato trinken zu gehen oder sich privat zu treffen, kam keiner der beiden TV-Stars. „Dabei gibt es so viel, was uns verbindet. Nicht nur, dass wir beide Schauspielerinnen sind, und unsere Männer aus Slowenien kommen, auch dass wir beide Morgenmenschen sind und gerne Sport machen, verbindet uns“.

Tatsächlich war es die Schauspielagentin, die wegen letzterem, die beiden Frauen „zusammenbrachte“. „Karin suchte eine Partnerin zum Joggen und rief bei mir an“, erinnert sich Bojana Golenac, die ihr erstes Engagement in Hamburg hatte. „Ich war froh, endlich jemanden gefunden zu haben, der mich zum Joggen animiert“.

Bojana Golenac und Karin Thaler
Bojana Golenac und Karin Thaler

Viel zu Wort kam die 1,60 große, deutsche Schauspielerin slowenischer Herkunft zunächst nicht. „Karin ist die Erzählqueen, die sich gerne hinter so manch‘ lustigen Geschichten versteckt“, plaudert Bojana aus dem Nähkästchen. „Doch ich liebe es, Menschen zu knacken. Und schon bei unserer zweiten Verabredung haben wir nicht nur oberflächlich geplappert, sondern uns richtig miteinander ausgetauscht“.

Seitdem ist der Redestrom zwischen den beiden Freundinnen nicht mehr zum Erliegen gekommen. Mindestens einmal täglich telefonieren die beiden Frauen miteinander. „Zwischendurch schicken wir uns noch jede Menge SMS“, sagt Karin Thaler. „Verabreden uns zum Shopping, die nächste After-Show-Party oder die nächste Trainings-Einheit.“

Damit die vielbeschäftigte Schauspielerin, die sich als Kommissars-Schwester Marie Hofer in den Rosenheim-Cops in die Herzen der Deutschen spielte, mal richtig entspannen kann, greift sie täglich zu Magnesium-Diasporal. „Das hält meinen Magnesium-Haushalt aufrecht und sorgt dafür, dass ich mich selbst nach dem anstrengendsten Drehtag noch fit und locker fühle“, verrät die 46-jährige, blonde Mimin im Interview.

„Auch mein lästiges Augenlidzucken bleibt damit an stressig langen Tagen einfach weg.“ Den Tipp hat sie – wie es sich unter Freundinnen gehört – bereits an Bojana weitergegeben. Und auch die 41-jährige nimmt inzwischen regelmäßig nach dem Sport das Power-Magnesium – sie vor allem gegen lästige Wadenkrämpfe.

„Den hochwertigen Wirkstoff Magnesiumcitrat vertrage ich besonders gut, weil er körperfreundlich ist und mir gut hilft.“ Überhaupt helfen und unterstützen sich die beiden Freundinnen einander, wo es nur geht. „Da gibt es keine Show-Allüren oder Stutenbissigkeiten“, sagen beide übereinstimmend. „Genauso selbstverständlich teilen wir uns die Kosmetikerin, leihen uns gegenseitig Klamotten aus oder hören einander unsere Rollen ab.“

Karin Thaler und Bojana Golenac
Karin Thaler und Bojana Golenac

In der Rolle als „Marie Hofer ist Karin Thaler (46) zum Publikumsliebling geworden und immer dienstags um 19:25 im ZDF in den „Rosenheim Cops“ zu sehen. Ihr Debüt hatte die Schauspielerin 1986 mit dem Film „Gundas Vater“. Wenig später trat sie in der Schwarzwaldklinik auf. Ihr erster Kinofilm „Das schreckliche Mädchen“ erhielt 1991 eine Oscar-Nominierung. Karin Thaler ist seit 1997 mit dem Musiker Milos Malesevic verheiratet und lebt in München. Seit November 2011 ist sie außerdem als Pathologin in der neuen ARD-Krimi-Serie „Hubert und Staller“ zu sehen.

Bojana Golenac etablierte sich in Hauptrollen wie „Unter die Haut“, „Die Salsaprinzessin“, „Florian“ und in der Titelrolle der ZDF Serie „Sabine!“. Seit Mitte der 1990er Jahre ist Bojana häufig in Serienproduktionen zu sehen wie „Der Landarzt“, „Forsthaus Falkenau“, „Soko 5113“, „Der Alte“, „Ein Fall für Zwei“. 2009 und 2010 war sie bundesweit in der Hauptrolle der Komödie „Mondscheintarif“ auf Theatertournee. Bojana Golenac wurde 1970 in Bonn geboren, spricht neben Deutsch auch Englisch, Französisch, Slowenisch und Kroatisch.

Habe ich ein Magnesium-Defizit? Magnesium ist ein lebenswichtiger Stoff, den der Körper selbst nicht bilden kann. Experten schätzen, dass etwa jeder Vierte hierzulande ein Defizit an Magnesium hat. Wie kann man feststellen, wie es um den eigenen Magnesiumhaushalt steht? Einen ausführlicheren Online-Test finden Sie unter diasporal.de.

Fotos © bonnpress/basica

Über Redaktion hamburg040 4632 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen