Warum Berlin bald zum Heulen ist

Mit dem vom Bund aufgelegten Sirenenförderprogramm können deutschlandweit etwa 5000 Sirenen gefördert werden. Das teilte des Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) dem Tagesspiegel (Montagsausgabe) mit. „Alle Bundesländer haben Geld aus dem Förderprogramm abgerufen“, sagte eine Sprecherin. Allerdings reiche das knapp 90 Millionen Euro schwere Förderprogramm nicht für ein bundesweites, flächendeckendes Sirenensystem.

Sirene
11.250 Euro pro Sirene sind freigegeben / © pixabay.com

11.250 € pro Heuler: Ganz schön teuer

Dem Land Berlin stehen aus dem Fördertopf etwa 4,5 Millionen Euro zur Verfügung. „Voraussichtlich können bis zu 400 Anlagen im Stadtgebiet mit den zur Verfügung stehenden Mitteln eingerichtet werden“, hieß es aus der Senatsverwaltung für Inneres, Digitalisierung und Sport. Aktuell würden die ersten Standorte abgestimmt. Die Sirenen sollten die bestehende Warninfrastruktur ergänzen.

Fotos / Quelle: tagesspiegel.de

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.