CBD-Produkte in Deutschland und Europa – Fragen und Antworten zur Legalität

In den letzten Jahren hat man immer wieder von CBD-Produkten gehört, viele Menschen denken dabei jedoch weiterhin an Marihuana und Illegalität. CBD wird zwar ebenfalls aus der Cannabispflanze gewonnen, hat aber keinerlei berauschende Wirkung. Stattdessen wird es für gesundheitliche Zwecke eingesetzt, und ist in Deutschland und den meisten Nachbarländern legal erwerblich.

Kann man CBD-Produkte in Deutschland legal erwerben?

Mittlerweile ist es kein Problem mehr, CBD in Deutschland zu erwerben und zu verwenden. Wichtig ist dabei, dass man ein Qualitätsprodukt kauft und dass der THC-Gehalt nicht über den gesetzlich erlaubten 0,2 % liegt. Dieser Wert variiert je nach Land – in Österreich liegt er beispielsweise bei 0,3 %, in der Schweiz sogar bei 1 % THC.

THC ist der psychoaktive Teil, der in der Cannabispflanze vorkommt und bekanntlich „high“ macht. Der Wirkstoff fällt somit unter das Betäubungsmittelgesetz und darf nur in Ausnahmefällen, mit vorheriger Genehmigung und für medizinische Zwecke, vom Arzt verschrieben werden. CBD hingegen kann problemlos ohne Rezept erworben werden, so erhält man beispielsweise CBD-Gras legal auf JustBob.

Weiter ist die Verwendung nur dann legal, wenn der Missbrauch zu Rauschzwecken ausgeschlossen werden kann. Der Europäische Gerichtshof hat CBD beurteilt und kam zu dem Schluss, dass es nicht zu den Betäubungsmitteln zählt. Auch die Weltgesundheitsorganisation stufte es als unbedenklich ein.

Es ist mehr erlaubt, als man denkt
Es ist mehr erlaubt, als man denkt / (c) pixabay.com -lovingimages

Darf man nach der Einnahme Auto fahren?

Da es sich bei CBD um einen legalen Wirkstoff handelt, darf man nach dem Konsum auch Auto fahren. Der Führerschein ist also nicht in Gefahr, da man ja eben nicht berauscht ist. Allerdings kann eine hohe Dosis CBD eventuell zu Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit oder einem niedrigen Blutdruck führen. Man sollte deshalb gerade zu Beginn immer mit einer niedrigen Dosis beginnen und beobachten, wie sich die Wirkung auf den eigenen Körper entfaltet.

Was genau ist CBD und wie wirkt es?

Bei CBD handelt es sich um eines von 70 Cannabinoiden aus der Cannabispflanze. Ein Cannabinoid ist eine chemische Verbindung, die im Menschen, wie auch in Pflanzen vorkommt. CBD ist nicht körpereigen, hat aber eine steuernde Wirkung auf körpereigene Funktionen. Es wirkt, indem es mit dem Endocannabinoidsystem (ECS) interagiert, welches im gesamten Körper zu finden ist und auf viele Körperfunktionen Einfluss hat. So binden die Cannabinoide an Rezeptoren des ECS und lösen in den Zellen eine Reaktion aus.

Außerdem bindet es beispielsweise an den Serotonin-Rezeptor, weshalb es gerade bei Depressionen für einen stimmungsaufhellenden Effekt sorgen kann.

Wofür wird CBD angewendet?

CBD wird für seinen gesundheitlichen Nutzen verwendet, denn dem Wirkstoff wird eine angstlösende, entzündungshemmende, schmerzstillende und beruhigende Wirkung nachgesagt. Die Forschung ist gerade erst dabei, größere Studien am Menschen durchzuführen – bislang gibt es eher kleinere Studien und viele positive Erfahrungsberichte von Anwendern. So wird CBD hauptsächlich bei chronischen Schmerzen, psychischen Problemen, entzündlichen Erkrankungen wie Rheuma, und Schlafproblemen eingesetzt.

Sicherlich wird man jedoch auch in Zukunft noch viel von dem natürlichen Wirkstoff hören.

Quelle / Fotos: Redaktion

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.