Gesundheitsfürsorge im Unternehmen – Wie wichtig ist ein Wasserspender?

Wasser ist der wichtigste Bestandteil aller Körperzellen. Auch für den Stoffwechsel ist Wasser unverzichtbar. Durch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr können Konzentrationsprobleme, Kopfschmerzen und Hauttrockenheit vermieden werden. Ein Wasserspender im Unternehmen kann deshalb einen entscheidenden Beitrag zur Gesundheitsfürsorge leisten.

Wichtiger Bestandteil betrieblicher Gesundheitspolitik

Zur betrieblichen Gesundheitspolitik gehört nicht nur ein ergonomischer Arbeitsplatz. Mit der Beschäftigung von Arbeitnehmern ist auch die Verantwortung für deren Wohlergehen verbunden. Wasser ist für die Gesundheit von elementarer Bedeutung.

Bei Flüssigkeitsmangel kommt es zur Beeinträchtigung der Konzentrationsfähigkeit, was sich wiederum negativ auf die Arbeitsleistung auswirkt. Eine deutliche Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit ist bereits bei geringfügigem Wassermangel festzustellen.

Wenn zu wenig Wasser getrunken wird, trocknen Haut und Schleimhäute aus. Bakterien und Viren gelangen dadurch leichter in den Körper und können Erkältungen sowie andere Infektionskrankheiten auslösen.

Es liegt deshalb im Interesse eines Arbeitgebers, die Voraussetzungen für einen regelmäßigen Flüssigkeitskonsum im Unternehmen zu schaffen. Genügend Wasser trinken am Arbeitsplatz ist für alle Mitarbeiter enorm wichtig. Nur wenn der Körper mit ausreichend Flüssigkeit versorgt ist, bleiben die Angestellten fit und motiviert.

Bei zu wenig Flüssigkeit hingegen besteht das Risiko, dass man vorzeitig müde und schlapp wird und sich nicht mehr konzentrieren kann. Die körpereigenen Wasserspeicher müssen regelmäßig aufgefüllt werden, damit kein Flüssigkeitsmangel entsteht.

Einen Wasserspender kaufen ist deshalb die beste Lösung, um die Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Mitarbeitern zu fördern. In diesem Zusammenhang sollte auch auf die Nachhaltigkeit durch Mehrweg-Gallonen-Systeme hingewiesen werden.

Wasser bedeutet Leben
Wasser bedeutet Leben  (c) pixabay

Flüssigkeitsmangel am Arbeitsplatz vermeiden

Im Gegensatz zum Kauf einzelner Wasserflaschen sind leitungsgebundene Wasserspender wesentlich umweltfreundlicher, da kein Plastikmüll anfällt, der umständlich entsorgt werden müsste. Wer einen Wasserspender bei Blanc Waters kaufen möchte, kann sich hier darüber informieren.

Es wird empfohlen, mindestens zwei Liter Wasser pro Tag zu trinken. Da ein berufstätiger Mensch den größten Teil des Tages am Arbeitsplatz verbringt, trägt der Arbeitgeber eine gewisse Verantwortung dafür, dass die Möglichkeit besteht, Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

Bei Wassermangel ist die Gesundheit in Gefahr. Zwar ist der menschliche Körper in der Lage, einen gewissen Flüssigkeitsmangel durch Konzentrationsprozesse auszugleichen, ein Flüssigkeitsdefizit schadet jedoch dem menschlichen Organismus.

Wassergallonen kann man hier kaufen und damit einen Beitrag zur Förderung der Mitarbeitergesundheit leisten. Abhängig von den Gegebenheiten im Unternehmen kann es sinnvoll sein, einen Wasserspender zu mieten, sodass auf den individuellen Bedarf reagiert werden kann.

Kauf eines Wasserspenders sinnvolle Investition

Die Bedeutung einer regelmäßigen Flüssigkeitszufuhr sollte auch den Angestellten vermittelt werden. Oft genügt es bereits, ein Glas Wasser auf den Schreibtisch zu stellen, um den Beschäftigten daran zu erinnern, während der Arbeitszeit genügend zu trinken.

Manche Menschen gehen davon aus, dass vor allem gutes Essen wichtig ist. Fakt ist jedoch, dass der Körper auf eine Mahlzeit eher verzichten kann als auf Flüssigkeit. Es empfiehlt sich deshalb, das eigene Trinkverhalten zu beobachten und auch in stressigen Situationen nicht auf die Zufuhr von Flüssigkeit zu verzichten.

Zu jeder Mahlzeit sollte mindestens ein Glas Wasser getrunken werden. Im Unternehmen sollten die Wasserspender deshalb an einem für alle Mitarbeiter zugänglichen Ort aufgestellt werden. Die Möglichkeit, Wasser aus dem Wasserspender zu entnehmen, muss unabhängig von den Pausenzeiten gewährleistet sein.

Foto: Bild von rony michaud auf Pixabay

Über Redaktion hamburg040 4945 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen