Neujahrsbaden im Ostseebad Boltenhagen

Das Ostseebad Boltenhagen lädt wieder zum Neujahrsbaden ein. Als Indianer und Cowboy ins kühle Nass abtauchen: Zehn, neun, acht, sieben…heißt es am 1. Januar 2017 wieder, wenn das Ostseebad Boltenhagen an der mecklenburgischen Ostseeküste zum 19. Mal zum traditionellen Neujahrsbaden einlädt. Die Wassertemperaturen liegen irgendwo zwischen fünf Grad und Bibbertemperatur, wenn sich wagemutige Kinder, Frauen und Männer in die Ostsee stürzen.

In diesem Jahr steht die Neujahrsparty, die ab elf Uhr an der Seebrücke mit Musik und heißen Getränken beginnt, unter dem Motto „Cowboy und Indianer“. Alle sind eingeladen in Kostümen zu kommen. Ab 13 Uhr startet das kühle Nassvergnügen: Unter den Anfeuerungsrufen tausender Gäste erobern erst die kleinen Winnetous, Old Shatterhands und Pocahontas den Strand und das Wasser.

Um 13.30 Uhr folgen die Frauen und um 14 Uhr die Männer. Nach dem Bad in der Ostsee heißt es unter den Jubelrufen rasch zurück und aufwärmen im dampfenden Badezuber bei 36 Grad. Die Kurverwaltung lockt mit Urkunden, kleinen Geschenken für die besten Kostüme und einer Strandparty, die nicht nur das neue Jahr, sondern auch alle Wagemutigen gebührend feiert.

Eiskalte Mutprobe
Eiskalte Mutprobe

Den letztmaligen Teilnehmerrekord vom 1. Januar 2016 mit 379 Neujahrsbadenden gilt es 2017 zu schlagen. Anmeldungen nimmt die Kurverwaltung unter , telefonisch unter 038825-3600 oder direkt am Strand am 1. Januar 2017 entgegen. Weitere Informationen finden sich unter boltenhagen.de.

Das Ostseebad Boltenhagen, zwischen den Hansestädten Lübeck und Wismar an der mecklenburgischen Ostsee gelegen, begeistert Familien, Paare und Alleinreisende das ganze Jahr mit seinem feinsandigen fünf Kilometer langen Strand, einer imposanten Steilküste, einer 290 Meter in die Ostsee ragenden Seebrücke und dem Küstenwald, der das Örtchen in ein grünes Band einbettet. An zwei Promenaden reihen sich klassische Villen und Pensionen in restaurierter Bäderarchitektur aneinander.

Dazwischen laden kleine Cafés, Restaurants und der Kurpark mit Konzertpavillon zum Verweilen ein. Konzerte, Festivals und Führungen sorgen das gesamte Jahr für kulturelle Vielfalt. Wer sportlich aktiv werden möchte, radelt in das Umland mit den Naturschutzgebieten Tarnewitzer Huk und Klützer Winkel, über Felder entlang der Redewischer Steilküste, zu alten Kirchen und herrschaftlichen Gutshäusern.

Nordic Cross Skaten, Reiten, Schnuppertauchen in der Ostsee, Klettern im Kletterpark mit Ostseeblick und SwinGolf sind weitere Freizeitgestaltungen für Groß und Klein. Hafenflair erleben Gäste in der Yachtwelt Weiße Wiek, eine moderne Marina mit 350 Liegeplätzen, einer Werft sowie zwei Hotels.

Gleich nebenan befindet sich der Fischereihafen mit den Kuttern und kleinen, roten Holzhütten der Boltenhagener Fischer. Hier lässt sich fangfrischer Fisch genießen. Die Ostsee ist im Gegensatz zur Nordsee gezeitenlos und jederzeit zum Baden geeignet – es locken harmlose Wellen, weite Sandstrände, Feuer- und Bernstein sowie beständiges und mildes Wetter.

Foto / Quelle: Ostseebad Boltenhagen

Über Redaktion hamburg040 4952 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen