Den Herbst geniessen

Das, was wir am Herbst lieben, sind seine vielen bunten Farben, aber auch die kulinarische Vielfalt, die sich nun bietet. Denn nicht nur sättigende Eintöpfe, köstliche Suppen, herzhafte Fleischgerichte und herrliche Obstkuchen sorgen jetzt für ein besonderes Wohlgefühl – die farbenfrohe Aura ist zudem eine wahre Fundgrube an Inspirationen für die eigenen vier Wände. Hier stellen wir so einige schöne Ideen für die nasskalte Jahreszeit vor.

Außen pfui, innen hui
Spätestens ab September kann man es schon spüren: War es noch vor kurzem warm und sonnig, sinken die Temperaturen nachts deutlich herab und auch tagsüber wird es nun kühler. Macht nichts, denn wenn es draußen nass und kalt ist, macht man es sich drinnen umso gemütlicher!

Schlau ist, wer schon bei der Auswahl der Fenster mitgedacht hat, denn die meiste Energie geht über sie verloren. Die richtige Dämmung sorgt nicht nur für wohlige Wärme, sondern kann sogar zu einer Heizenergieersparnis von bis zu 51 % führen! Egal ob lustige Gesellschaftsspiele, ein spannendes Buch oder ein fesselnder Film – hier darf eine Tasse Tee auf keinen Fall fehlen!

Und besonders jetzt, wo Erkältungskrankheiten auf dem Vormarsch sind, kann man gar nicht genug von dem beliebten Heißgetränk bekommen. Mit einem Spritzer Zitronensaft, etwas Honig oder einer Prise Zimt lässt sich der Tee ganz einfach aufpeppen. Eine warme, einladende Deko mit flauschigen Decken und Kissen, langflorigen Teppichen, Fellen oder Hirschgeweihen erhöht den Kuschelfaktor zusätzlich.

Einfach „Supp-er“!
Der Sommer ist zwar vorbei, doch er hinterlässt mit der Ernte von Karotten, Tomaten, Paprika, Kürbis und Gurken ein reiches Erbe. Kaum etwas sorgt zu Beginn der nasskalten Jahreszeit für mehr Wohlgefühl, als eine heiße Suppe oder ein kräftiger Eintopf. Dabei ist die Liste der schmackhaften Ideen, die sich aus Gemüse zaubern lassen, nahezu endlos.

Im praktischen Hochleistungsmixer lassen sich ganz einfach und schnell die leckersten Suppen zubereiten. Aber nicht nur Suppen, sondern auch herzhafte Braten, wärmende Eintöpfe und raffinierte Pilz- oder Wildgerichte schmecken im Herbst besonders gut. Für Vegetarier gibt es eine Vielzahl an fleischlosen Alternativen, die sich vielseitig zubereiten lassen.

 Herbst lieben, sind seine vielen bunten Farben, aber auch die kulinarische Vielfalt, die sich nun bietet.
Der Herbst hat eine wunderbare kulinarische Vielfalt zu bieten

Darf es ein Stück Kuchen sein?
Statt freundlichem Sonnenschein und wirbelndem Blättertanz ist es draußen einfach nur kalt und nass. Klar, dass diese Wetterlage aufs Gemüt drückt. Zudem ist unser Verlangen nach Süßigkeiten zu Beginn der dunklen Jahreszeit besonders groß. Gerade jetzt schmeckt ein Stück Kuchen nicht nur gut, sondern öffnet auch das Herz und hebt die Stimmung.

Äpfel, Birnen, Pflaumen, Rosinen oder Mandeln sind die perfekten Zutaten für einen leckeren Herbstkuchen. Hübsch angerichtet auf einer herbstlichen Tafel passt ein Stück sowohl bei Sonnenschein als auch bei Regen zum Vier-Uhr-Tee. Apfelkuchen gilt als der Lieblingskuchen der Deutschen.

Dank moderner Küchenmaschinen kann man sich dabei auch das lästige Zerkleinern sparen. Sie stellen nicht nur den Teig her, sondern schneiden auch die Äpfel in kleine Stücke. Und wer die Backzeit nicht mehr abwarten kann, der kann sich zwischenzeitlich auch köstliches Apfelmus oder einen leckeren Smoothie zaubern!

Trendige Töne für triste Tage
Besonders im trüben Herbst, wenn der Energielevel heruntergefahren ist und die Stimmung sich gelegentlich auf Talfahrt befindet, wünschen wir uns Stabilität, Kraft und Optimismus. Mit Airy Blue, Aurora Red oder Warm Taupe hat Pantone daher eine üppige Farbpalette zu den Trendtönen der Saison erkoren, die die Herbstklassiker Rot, Braun, Orange und Gelb weit hinter sich lässt und zu einer Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten anregt.

Es werde Licht!
Auf die kürzeren Tage zu Beginn der dunklen Jahreszeit reagiert jeder Fünfte mit chronischer Müdigkeit, Antriebsschwäche und schlechter Laune. Kein Wunder, denn Licht als Quelle allen Ursprungs beeinflusst nicht nur unser Immunsystem und verschiedene Stoffwechselprozesse im Körper, sondern auch Stimmung und Raumklima.

Ein angenehmes Raumklima und Wohlbefinden schaffen neben indirekten Lichtquellen, wie z. B. Stimmungs- oder dimmbares Licht, auch Kerzen und Teelichter. Duftkerzen sorgen außerdem auf Regalen und in Schränken für dezente Akzente und einen angenehmen Raumduft.

Foto / Quelle: Le Creuset, livingpress.de

Über Redaktion hamburg040 4811 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen