Deborah de Luca – Die italienische Techno-Queen kommt nach Hamburg

Deborah de Luca ist das Aushängeschild weiblicher Techno-Producer aus Italien. Sie hat es auf beeindruckende Weise geschafft, harten Techno und minimalistische Sounds zu einer eigenen Marke zu fusionieren, die die weltweite Clubszene begeistert. Am 17. November 2023 kommt die italienische Technoqueen nach ihrem restlos ausverkauftem Debüt im Frühjahr zu einer weiteren Headline-Show ins Hamburger Docks.

Geboren 1980 im Schatten der Segel von Scampia, wuchs Deborah de Luca in einer schwierigen Gegend am Rande von Neapel auf. Sie begann eine Karriere in der Musikwelt, für die sie hart arbeiten musste, zunächst als Kellnerin in vielen Clubs und dann mehrere Jahre lang als Tänzerin. Als Teenager zog sie für das Abitur nach Norditalien, schnupperte in die Modewelt und studierte Modedesignerin. Doch schon bald begriff sie, dass ihr Weg in eine ganz andere Richtung gehen muss.

Deborah de Luca
Italiens Techno-Queen Deborah de Luca / © MusicEggert

Neue Musikgenres und Trends

Die Begeisterung für das Nachtleben ließ sie auf eine Reise gehen. Nach der Rückkehr in die Heimatstadt traf sie Giuseppe Cennamo, DJ und Produzent aus Neapel, der Deborah dazu brachte, ihr Wissen in neue Musikgenres und Trends einzuarbeiten. Ihre ersten Tracks wurden vom Label Sola_mente Records gesignt und erhielten positive Feedback bekannter DJ-Namen wie Magda, DJ Ralf, Someone Else oer Layo & Buswaka.

Ihr Musikstil, eine Fusion aus hartem Techno und minimalen Sound wurde in wenigen Jahren zu einer hochwertigen Marke. Heute spielt Deborah De Luca in vielen Clubs und Festivals auf der ganzen Welt, von Frankreich über Spanien, Portugal, Italien, Griechenland, Türkei, Schweiz, Deutschland, Marokko, Slowenien, Malaysia, Indonesien, Armenien bis nach Amerika. Tickets für Deborah de Luca am 17. November 2023 im Docks Hamburg gibt es ab unter me-events.de. Der Preis beginnt in der Vorverkaufsstufe 1 ab 34,99 plus Gebühren.

Shortfacts

  • Deborah de Luca
  • 17.11.2023
  • Docks, Spielbudenplatz 19, 20359 Hamburg
  • Einlass 23:00 Uhr

Quelle / Fotos: me-events.de / © MusicEggert

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Drei, zwei, eins: Tag des offenen Weins in Hamburg am 2. September | hamburg040.com
  2. D-Block & S-te-Fan mit Hardstyle-Beats im Hamburger Docks | hamburg040.com

Kommentare sind deaktiviert.