Kunstausstellung: Arbeitsstipendien für bildende Kunst der Hansestadt Hamburg 2019

Die Ausstellung zeigt eine Vorauswahl der von einer Fachjury nominierten Bewerber/innen für die Hamburger Arbeitsstipendien 2019. Die Auswahl bietet einen spannenden Einblick in die aktuelle Kunstszene der Stadt. Unter den 21 künstlerischen Positionen sind in diesem Jahr neben Installationen insbesondere zeitbezogene Medien wie Video, Performance und Sound vertreten. Zum Ende des Stipendienjahres wird eine Abschlusspräsentation ausgerichtet, zu der ein Katalog erscheint.

Die Hamburger Arbeitsstipendien werden jährlich von der Behörde für Kultur und Medien an zehn Künstlerinnen und Künstler mit Wohnsitz in Hamburg und abgeschlossenem Studium vergeben. Sie sind eines der nachhaltigsten Förderinstrumente für den künstlerischen Nachwuchs der Stadt und haben seit ihrem Bestehen rund 380 Kunstschaffenden geholfen, den Weg in eine künstlerische Existenz zu ebnen. 2019 wird das Stipendium bereits zum 39. Mal ausgelobt.

Kunsthaus Hamburg
11. Dezember 2018 – 6. Januar 2019

Pressevorbesichtigung
Montag, 10. Dezember 2018, 11 Uhr

Ausstellungseröffnung
Montag, 10. Dezember 2018, 19 Uhr
Es sprechen: Jana Schiedek (Staatsrätin für Kultur und Medien, Hamburg)
Anna Nowak (Kuratorin, Kunsthaus Hamburg)

Im Anschluss: Performances mit Rosanna Graf, Mona Hermann, Tintin Patrone

Das Kunsthaus Hamburg ist ein Zentrum für zeitgenössische Kunst
Das Kunsthaus Hamburg ist ein Zentrum für zeitgenössische Kunst

Ausstellungsrundgang
Donnerstag, 20. Dezember 2018, 18 Uhr

Finnisage
Sonntag, 6. Januar 2019
15 Uhr: Ausstellungsrundgang
16 Uhr: Performances mit Rosanna Graf, Tanja Nis-Hansen, Mona Hermann,
Tintin Patrone

Beteiligte Künstler/innen: Karimah Ashadu, Nicl Barbro, Gerrit Frohne-Brinkmann, Rosanna Graf, Maik Gräf, Willy Hans, Mona Hermann, Farideh Jamshidi, Tilman Junghans, Magdalena Los, Marko Mijatovic, Tanja Nis-Hansen, Tintin Patrone, Fion Pellacini, Judith Rau, Christian Rothmaler, Pablo Schlumberger, Nicolaas Schmidt, Saskia Senge, Goscha Steinhauer, Felix Thiele

Rosanna Graf wird für die Laufzeit der Ausstellung den Instagram-Account des Kunsthauses übernehmen. Ihre Beiträge werden mit den Hashtags #nominees, #hamburgartgrants und #kunsthaushamburg zu finden sein.

Das Kunsthaus Hamburg ist ein Zentrum für zeitgenössische Kunst. Zentral gelegen zwischen Hauptbahnhof und Deichtorhallen werden in der ehemaligen Markthalle auf 500 qm jährlich fünf bis acht wechselnde Einzel- und Gruppenausstellungen aktueller bildender Kunst und angrenzender Disziplinen präsentiert. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf der Förderung der Nachwuchsgeneration.

Darüber hinaus widmet sich das Kunsthaus auch Themen und historischen Positionen, die in einem besonderen Bezug zu Hamburg stehen. Neben dem Ausstellungsbetrieb versteht sich das Kunsthaus als Ort der Kommunikation, als Diskussionsplattform für aktuelle gesellschaftsrelevante Fragestellungen. Die ursprüngliche Ausrichtung des Hauses auf die Kunstszene Hamburgs wurde in den vergangenen Jahren auf internationale Positionen erweitert und wird sich in Zukunft noch stärker der internationalen zeitgenössischen Kunst widmen.

Foto / Quelle: Nele Müller, Kunsthaus Hamburg

Über Redaktion hamburg040 4156 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen