KI als Wegweiser: Gratis-Trainings- und Mentorship-Programm für Medienprofis

Anwendungen auf Basis von Künstlicher Intelligenz (KI) stellen einen Wendepunkt im Journalismus und in der Mediennutzung dar. Um Redaktionen in diesem Veränderungsprozess zu begleiten, hat die Deutsche Presse-Agentur das Projekt „Wegweiser KI“ gestartet. Medienhäuser sollen dabei unterstützt werden, den journalistischen Alltag mit Hilfe von KI einfacher zu bewältigen. Ziel: mehr Kreativität für journalistische Produkte, weniger Zeitaufwand für Routinearbeiten.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) bietet die dpa Medienhäusern und journalistischen Organisationen ein kostenloses Trainings- und Mentorship-Programm an. Die Online-Workshops starten im Mai und vermitteln fundiertes Wissen über KI-Tools, insbesondere zur Anwendung von Chatbots im redaktionellen Alltag. Neben theoretischen Grundlagen und praktischen Tipps für verschiedene Einsatzbereiche werden auch Grenzen und Risiken der Technologie thematisiert, um Fehlern in der Berichterstattung vorzubeugen.

Bildrechte: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, Fotograf: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Gratis Trainings und Mentorship Programm für Medienprofis Bildrechte dpa Deutsche Presse Agentur GmbH Fotograf dpa Deutsche Presse Agentur GmbH

Jirka Albig, Geschäftsführer der Tochtergesellschaft dpa-infocom, die das Projekt umsetzt, sagt: „Chatbots und andere KI-Tools haben in vielen Redaktionen Einzug gehalten und gehören oft bereits zum Alltag. Trotzdem ist noch viel Unsicherheit spürbar. Wir unterstützen Journalistinnen und Journalisten bei allen Fragen, teilen unsere Erfahrungen und unser Knowhow und setzen dabei auf unsere bewährten Trainingsstrukturen.“

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Ausbildung von KI-Botschafterinnen und -Botschaftern in einem Mentoring-Programm. Sie sollen als Multiplikatoren Basiswissen zu Künstlicher Intelligenz in die Redaktionen tragen, um dort einen neugierigen, offenen und zugleich angemessen kritischen Umgang mit KI strukturell zu verankern. Dabei werden sie von dpa-Trainerinnen und -Trainern beraten und begleitet.

In Support-Communitys erfahren die Teilnehmenden Unterstützung und können sich mit Fachleuten von dpa und DFKI über die Trainings hinaus austauschen. Die Workshops werden auch als Online-Kurse auf der dpa-Plattform Factify angeboten, um nachhaltiges Lernen zu ermöglichen.

„Wir freuen uns, hier unsere fachliche Expertise einbringen zu können und wollen die zukünftigen Nutzer einladen, bei der Gestaltung von KI und letztlich ihrer Arbeitsumgebung aktiv mitzuwirken. Nur, wenn das soziotechnische System aus Mensch und Maschine funktioniert, haben alle etwas davon“, teilt Dr. Aljoscha Burchardt, Principal Researcher am DFKI, zum Projektauftakt mit.

Wegweiser KI wird von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien (BKM) als Projekt zur strukturellen Stärkung des Journalismus unterstützt. Interessierte Medienhäuser, Medienschaffende und Rundfunkanbieter können sich für weitere Informationen unter WegweiserKI@dpa.com melden.

Quelle / Foto: www.dpa.com, dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

author avatar
Redaktion hamburg040
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.