Strommast im Landkreis Oder-Spree wartet auf brütende Störche

Mit einer neuen Nisthilfe in Neuzelle treibt E.DIS sein Engagement für den Artenschutz der Störche in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern weiter voran. Rund 190 Nisthilfen stehen bereits, mehr als 80 davon im Land Brandenburg. Jüngst hat der Netzbetreiber aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern die bisherige Freileitung in Neuzelle durch Erdkabel ersetzt.

Das ist aktiver guter Tierschutz
Das ist aktiver guter Tierschutz

Als verlässlicher Partner hat E.DIS in guter Abstimmung mit dem Bauamt Neuzelle die Erdkabel verlegt, bevor die Straßen und Gehwege in der Ortslage Möbiskruge der Gemeinde Neuzelle saniert wurden. Da Erdkabel deutlich weniger anfällig gegenüber äußeren Einflüssen wie zum Beispiel der Witterung sind, hat der Netzbetreiber die Netzsicherheit in der Region rund um Eisenhüttenstadt erhöht.

Artenschutz, Klimaschutz und Stromnetze

Für E.DIS gehen die Versorgungssicherheit der Stromnetze und Gasnetze Hand in Hand mit dem Klimaschutz. Im Zuge des Rückbaus wurde einer der nicht mehr benötigten Masten am Stromnetz für eine Nisthilfe zur Verfügung gestellt. Netzmeister Uwe Kalisch aus Beeskow sagt: „Wir als Netzbetreiber bekommen für unsere Maßnahmen für den Artenschutz aktive Unterstützung von der Unteren Naturschutzbehörde.

brütende Störche
Hilfen für Störche / © pixabay.com

Neben der neuen Storchennisthilfe in Möbiskruge haben wir in meinem Verantwortungsbereich zuletzt in Aurith eine Nisthilfe errichtet. Die anfallenden Kosten wurden auch dort von E.DIS getragen.“ Die neue Nisthilfe in der Nähe der Feuerwehr Möbiskruge in Brandenburg wartet nun auf brütende Störche.

Einsatz für den Umweltschutz

E.DIS engagiert sich für den Erhalt der Artenvielfalt, für Klimaschutz und Energieeffizienz sowie für den Ausbau erneuerbarer Energien. Bereits seit 2014 stellt der Netzbetreiber regelmäßig neue Nisthilfen auf und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Artenschutz und Umweltschutz in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Neben dem Engagement für Störche steht auch der Artenschutz für Fischadler auf der Agenda von E.DIS. Darüber hinaus ist der Ausgleich der durch Leitungssysteme entstandenen Veränderungen der Natur fester Bestandteil der Unternehmenskultur.

Fotos / Quelle: e-dis.de

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.