Restrukturierung und Interimsmanagement: Neue juristische Fachzeitschrift am Start

Die „Fachmedien Recht und Wirtschaft“, ein Verlagsbereich der dfv Mediengruppe, ergänzen ihr Fachzeitschriftenportfolio um den Titel „Der Sanierungsberater“ und „Der Sanierungsberater Online“.

Praxisgerecht und zugleich wissenschaftlich behandelt die neue Zeitschrift „Der Sanierungsberater“ aktuelle Themen aus den Bereichen Sanierung, Restrukturierung und Insolvenzrecht. Sie begleitet relevante Entwicklungen im deutschen, europäischen und internationalen Recht sowie der nationalen und internationalen Betriebswirtschaftslehre und ist als unabhängige Fachzeitschrift Plattform für den kritischen Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis.

„Der Sanierungsberater“ richtet sich an Unternehmensberater, Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Vorstände, Geschäftsführer, Aufsichtsräte und Unternehmer sowie alle Praktiker im Bereich Sanierung und Restrukturierung. „Mit ‚Der Sanierungsberater‘ bieten wir den Lesern eine Publikation, die sich – nicht zuletzt aufgrund der aktuellen Lage – mit dem vielfältig in der Tagespresse diskutierten Thema Sanierung und Insolvenzen vertieft auseinandersetzt.

Neue juristische Fachzeitschrift aus dem Hause dfv: Der Sanierungsberater
Der Sanierungsberater /  (c) „obs/dfv Mediengruppe“

Damit schließen wir eine Lücke im Markt der juristischen Fachzeitschriften“, so Torsten Kutschke, Gesamtverlagsleiter Fachmedien Recht und Wirtschaft. Herausgeber der Zeitschrift sind Prof. Dr. Daniel Graewe, Rechtsanwalt und Direktor des Instituts für angewandtes Wirtschaftsrecht an der Nordakademie Hochschule der Wirtschaft in Hamburg, Dr. Martin Heidrich, Partner bei Taylor Wessing PartG mbB Hamburg, und Rüdiger Weiß, Rechtsanwalt bei WallnerWeiß Insolvenzverwalter Gutachter GbR, Dresden. Sie werden bei der Themenauswahl von einem hochkarätig besetzten Beirat unterstützt.

Jedes Heft bietet Aufsätze und aktuelle Rechtsprechung sowie gelegentlich Interviews, Rezensionen und Fallstudien. Ein Heft im Jahr erscheint mit besonders ausgeprägtem Praxisbezug, um so zusätzlich zur Kernzielgruppe von Rechtsanwälten, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern auch ganz bewusst Vorstände, Geschäftsführer, Aufsichtsräte und Unternehmer anzusprechen.

Autoren der Erstausgabe sind u. a. Martin Hammer (enomyc), Dr. Johan Schneider (Heuking Kühn Lüer Wojtek PartGmbB) und Dr. Leonard Szabó (Taylor Wessing PartG mbB).

„Als die erste Idee für eine dedizierte Fachzeitschrift mit dem Fokus auf Sanierung und Restrukturierung aufkam, waren wir überzeugt, dass das Thema an Fahrt aufnehmen und sich weiter vom klassischen Insolvenzrecht emanzipieren würde. Die Coronakrise wirkt diesbezüglich wie ein Katalysator; umso besser, dass der Sanierungsberater hier ab sofort online und offline wertvolle Unterstützung leisten kann.

Wer ebenfalls daran mitarbeiten möchte, ist herzlich eingeladen“, so Prof. Dr. Graewe, einer der Herausgeber. Auch Dr. Heidrich, ebenfalls Herausgeber, sieht Potenzial in dem neuen Titel: „Das Geschäft mit der Krise ist in den letzten zwei Jahrzehnten immer hoffähiger geworden und wird seit Inkrafttreten des ESUG zunehmend durch Berater und Gläubiger bestimmt. Diese Entwicklung wird mit der Umsetzung der sogenannten EU-Restrukturierungs-Richtlinie noch weiter an Dynamik gewinnen. Hierdurch werden neue Kräfte und Ideen auf dem Sanierungsmarkt freigesetzt.

Moderne Sanierungsberatung blickt nicht zurück – blickt stets nach vorne. Sie ist innovativ und interdisziplinär. Täglich entwickeln viele kluge Köpfe neue und smarte Sanierungsansätze. Mittlerweile etabliert sich ein regelrechtes Sanierungsrecht mit korrespondierender Sanierungs-Rechtsprechung. Die Zeitschrift fängt die vielen neuen Entwicklungen für den geneigten Leser ein, damit dieser mit der Dynamik in der Sanierungslandschaft Schritt halten kann.“

Mit der Online-Zeitschrift „Sanierungsberater Online“ begleitet das gedruckte Heft zudem unter maßgeblicher Anregung von Prof. Dr. Rolf-Dieter Mönning, Rechtsanwalt bei Mönning Feser Partner in Aachen, und Monika Eckstein, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit bei Burk AG in Greven, ein höchst informativer Newsletter, der monatlich über die aktuellsten Meldungen rund um das Insolvenzrecht berichtet und dabei ganz auf die Herausforderungen in der Praxis fokussiert ist.

„Wir möchten von Praktikern für Praktiker aktuelle Themen aus dem sich ständig wandelnden Restrukturierungsumfeld kurz und auch für diejenigen verständlich darstellen, die sich nicht täglich mit diesem Bereich befassen. Einen Fokus bekommt dabei das Interims-management. Online angerissene Themen können dann in der Fachzeitschrift ‚Der Sanierungsberater‘ eine vertiefte Betrachtung erfahren“, so Marion Gutheil, Rechtsanwältin bei Mönning Feser Partner in Düsseldorf und Mitglied des insgesamt vierköpfigen Redaktionsteams.

Die Online-Zeitschrift wird jeden Monat per E-Mail kostenfrei an die Abonnenten versendet und kann zusätzlich direkt über die zentrale Plattform www.sanierungsberater.de angesteuert werden, die stets alle Meldungen und Entwicklungen rund um das Thema Sanierung veröffentlicht.

Foto / Quelle: www.dfv.de, dfv Mediengruppe

Über Redaktion hamburg040 5447 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen