Hamburger Hafen und Logistik AG mit Gewinnwarnung

Die heute durch den Vorstand bewertete noch vorläufige Mengen- und Ergebnisentwicklung führt zu einer Anpassung des Ergebnisziels für den HHLA-Konzern.

Aufgrund der anhaltend schwachen und weiterhin rückläufigen Mengenentwicklung im Segment Container wird nunmehr ein Konzernbetriebsergebnis (Ebit) im Bereich von 150 Mio. Eur erwartet – bislang: auf dem Niveau des Vorjahres, Ist 2014: 169,3 Mio. EUR.

Das weltweite Frachtgeschäft lässt nach wie vor zu wünschen übrig
Das weltweite Container-Frachtgeschäft lässt nach wie vor zu wünschen übrig

Das zuletzt erwartete Betriebsergebnis für das Segment Container – bislang: in einer Bandbreite von 125 bis 135 Mio. Eur – kann nicht mehr aufrechterhalten werden. An der Ergebniserwartung für das Segment Intermodal (starker Ergebnisanstieg im Vergleich zum Vorjahr) wird festgehalten.

Für den Teilkonzern Hafenlogistik wird ein Betriebsergebnis (Ebit) im Bereich von 135 Mio. Eur erwartet (bislang: auf dem Niveau des Vorjahres, Ist 2014: 155,6 Mio. Eur).

Weitere Einzelheiten werden im Rahmen der Zwischenberichtserstattung für die Monate Januar bis September 2015 am 12. November 2015 erläutert.

Foto / Quelle: Redaktion, Hamburger Hafen und Logistik AG

hamburg040.com

Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.