Vor den Toren Hamburgs: Cuxhaven ein Hotspot für „Shipwatcher“

Ein Logenplatz zum Schiffe gucken: Cuxhaven am Weltschifffahrtsweg ist ein Hotspot für „Shipwatcher“: Durch das Watt wandern und dabei die Schiffe am Horizont vorbeiziehen sehen: Cuxhavens Lage an einem der meist befahrenen Schifffahrtsstraßen macht es möglich. Rund 60.000 Schiffe – Frachter, Containerschiffe, Kreuzfahrtriesen – fahren hier jährlich auf dem Weltschifffahrtsweg vorbei.

Entweder von hoher See elbeaufwärts nach Hamburg, Richtung Nord-Ostsee-Kanal oder aus dem Hafen kommend aufs Meer hinaus. Aufgereiht wie an einer Perlenschnur, verleihen sie der Stadt an der Elbemündung in die Nordsee ihre unverwechselbare Kulisse.

Wer wissen möchte, welches Schiff gerade vorbeifährt oder wohin die Reise geht, erfährt Genaues vom Schiffsansagedienst an der „Alten Liebe“, Cuxhavens hölzerner Aussichtplattform. Mit Fernglas ausgestattet, lassen sich die „dicken Pötte“ aber auch vom Strand oder Deich aus beobachten.

Am besten mit Fernglas: Schiffe gucken in Cuxhaven
Am besten mit Fernglas: Schiffe gucken in Cuxhaven

Auch das direkt an der neu gebauten Strandpromenade gelegene Strandhotel Duhnen ist ein Logenplatz zum Schiffe gucken. Hier liegen Ferngläser bereit, die sich die Gäste des Hauses für die Dauer ihres Aufenthalts kostenlos ausleihen können. Damit lässt sich von den seeseitigen Zimmern aus oder auch von unterwegs verfolgen, wie die Ozeanriesen langsam in der Ferne auftauchen und dann lautlos die Stadt passieren.

Auch von zu Hause aus kann man den regen Cuxhavener Schiffsverkehr auf www.kamp-hotels.de mithilfe einer Webcam beobachten. Und unter dem Begriff „Aktuelles – Wetter & Meer“ führt der Link „Aktueller Schiffsverkehr“ zu einer Echtzeitkarte mit allen Schiffsbewegungen vor Cuxhaven.

Das 4-Sterne Strandhotel Duhnen liegt an der Promenade im Cuxhavener Kurteil Duhnen mit Blick auf das Wattenmeer, das seit Sommer 2009 zum Unesco-Weltnaturerbe gehört. 1998 wurde das Haus, das seit mehr als einhundert Jahren existiert und sich seit 1922 in Besitz der Familie Kamp befindet, durch das Aparthotel Kamp erweitert. 2010 wurde das Levitas Wellspa mit Hallenbad, Saunalandaschaft und Beautyfarm neu eröffnet.

Foto / Quelle:  Kamp Hotels/woebbe, kamp-hotels.de

Über Redaktion hamburg040 4253 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen