Sasha Grey – ein ehemaliger Pornostar und aktuelle Autorin

Sasha Grey war ein über die Grenzen hinaus bekannter Pornostar, die sich in dieser auch in der heutigen Zeit eher als „Schmuddelgeschäft“ bezeichneten Branche eher als Künstlerin verstand, denn als jemand, der dieses nur wegen des Geldes „machte“. Die Begründung liefert Grey gleich mit, in dem sie sagte, dass sie „ihre Stimme und ihren Körper ins Spiel bringen würde“.

Und, man muss in diesem Bereich durchaus eine Art von Bewunderung empfinden, denn in diese gesellschaftlichen und philosophischen Kreise, in denen sich Sasha Grey aktuell bewegt, hat es kaum ein anderer Star oder ein selbst ernanntes Sternchen aus dieser Branche geschafft.

Performance, Philosophie und Kunst
Grey sieht sich genau in diesem Punkt als Unterschied zu all den anderen Pornodarstellern. Sie selbst empfindet dieses Szenario nicht als ein schmutziges Geschäft sondern hat dieses stets als eine eigenwillige, künstlerische Performance verstanden. Dieses ist offenbar auch in anderen Kreisen wahrgenommen und wohl auch genau so akzeptiert worden. Der anerkannte Regisseur Steven Soderberg wählte sie als Hauptdarstellerin für seinen Film „ Girlfriend Experience“ aus, in dem Grey das Leben eines Luxus Callgirls nachzeichnete, das sich soweit von ihrem eigenen nicht im Grunde nicht so dramatisch unterschied.

Pop Art Künstlerin Sasha Grey schreibt
Mann geniesst: Pop Art Künstlerin Sasha Grey schreibt ohne Tabus

Auch als innovative Pop Art Künstlerin stieg sie zu einer Ikone auf und moderierte in den USA zahlreiche Fernsehshows, anerkannt und geliebt von einem Publikum, dass im Grunde recht wenig Verständnis für ihr „vormaliges Leben“ aufgebracht hatte.

Doch auch auf eine andere künstlerische Ebene wagte sich Sasha Grey, und das mit durchschlagendem Erfolg. Ihr Fotobuch, „Neü Sex“ zeit in essayistischen Szenarien das umfassende Spektrum einer Frau, die zugleich exzessiv und verletzlich scheint. Die Bilder belegen, wie Sasha Grey fühlte, dachte und handelte.

Ihr war es wichtig, damit zum Ausdruck zu bringen, die Realität, ihre ureigene Wahrheit zu dokumentieren, Ohne zu beschönige, ohne zu verschleiern. Ganz nach ihrer eigenen Lebensphilosophie. Schonungslos offen. Durch dieses Werk ist es ihr gelungen, ihre Persönlichkeit einer breiten Öffentlichkeit darzubringen und dabei nicht hinter, sondern vor der Kamera ihr Verständnis von Kunst zu offerieren.

Die Autorin Sasha Grey
Sasha Grey geht unbeirrt ihren eigenen Weg. Genau so, wie sie es bereits immer gemacht hat. Wohl durchdacht und anerkannt bewältigt sie ihre selbst ausgewählten Herausforderungen und lässt sich durch nichts und niemanden davon abbringen. Dieses ist sicherlich auch der Grund, dass ihr neuer Erotik Roman „Die Juliette Society“ überhaupt von einem Verlag veröffentlich worden ist. Als Gegenstück zu dem Welterfolg „The Shades of Grey“ der eher als eine Fabel zu verstehen ist, in der Sado Maso Sex, den ein unerfahrenes Mädchen mit einem Prinzen erlebt, erotisch verpackt wurde.

Grey hingegen schildert in ihrem Roman den schmutzigen Sex, so wie sie ihn erlebt und auch genossen hat. Mit erotischen Fantasien, Fetisch Sexspielzeugen und anderweitigem Hardcore Equipment, wie man es beispielsweise auch auf www.sinsations.de/de/ ansehen und ordern kann, entführt die Protagonistin des Buches, Christine, die Leser in eine Welt, voller Erotik auf höchstem Niveau. Christine lebt ihren sexuellen Traum und ihre Lust so aus, wie sie es möchte. Unbändig, frei und schonungslos.

Einmal gefangen in diesen sexuellen Abenteuern, gibt es kein Zurück mehr. Für Sasha Grey ist Porno im Grunde allgegenwärtig, obwohl sie ein deutlich anderes Bekenntnis dazu abgibt, als die meisten, die diese Filme anschauen und die Bücher lesen. Die Künstlerin hebt sich von den Klischees ab, sie reflektiert in ihren Aussagen aber auch in ihrem neuen Roman ihre Vorstellung von Freiheit und Sexualität. Philosophie, Kunst, Selbstbewusstsein und auch Verletzlichkeit sind Schlagworte, die in ihrem Leben eine hohe Bedeutung besitzen.

Foto: Image courtesy of imagerymajestic at FreeDigitalPhotos.net

Über Redaktion hamburg040 5293 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen