Attraktive Jobs für Hamburger Studenten

Seit kurzem herrscht an der Uni Hamburg wieder geschäftiges Treiben. Anfang April startete für über 40.000 Studierende das Sommersemester. Um sich das Studentenleben finanzieren zu können, sind viele von ihnen darauf angewiesen, einen Studentenjob auszuführen. Welche Möglichkeiten sich hier bieten und wie man eine passende Beschäftigung findet, sei hier einmal verraten.

Attraktive Jobs für Hamburger Studenten
Attraktive Jobs für Hamburger Studenten

Ein Studium finanziert sich nicht von allein

Das Studentenleben hat durchaus seine Vorzüge. Eine flexible Zeiteinteilung, viel selbstständiges Arbeiten und Vorlesungen ohne Anwesenheitspflicht verlocken geradezu, auch unter der Woche mal bis tief in die Nacht zu feiern und dementsprechend am nächsten Tag bis zur Mittagsstunde im Bett zu bleiben.

Daneben profitieren Studierende von vielen Rabatten und haben während des Studiums genug Zeit, um sich über ihre Zukunftspläne in Ruhe Gedanken zu machen. Ein gravierender Nachteil ist, dass man allein vom Studieren nicht leben kann, müssen doch irgendwie Miete und Lebensunterhalt bezahlt werden. Kommt die finanzielle Unterstützung durch die Eltern nicht infrage und folgt auf einen BAföG-Antrag prompt die Absage, dann bleibt oft nur die Möglichkeit, parallel zum Studium arbeiten zu gehen.

Die Einsatzbereiche sind vielfältig

Wer einen Nebenjob in Hamburg finden will, der hat dafür generell ganz gute Chancen. Hält die Elbmetropole doch zahlreiche Angebote parat, um sich als junger Erwachsener etwas Taschengeld dazuzuverdienen. Zu den beliebtesten Jobs zählen Beschäftigungen in der Gastronomie. Restaurants, Bars und Cafés suchen quasi ständig Saisonkräfte, die in den Abendstunden oder am Wochenende aushelfen.

Im weitesten Sinne zählt zu diesem Bereich ebenso das Ausliefern von Pizzen oder das Arbeiten in einem Hostel. Auch im Einzelhandel finden sich eine Reihe von Jobs, die auf Studierende zugeschnitten sind, sei es das Sitzen an der Supermarktkasse, Auffüllen der Regale oder das Anpacken im Warenlager. Möchte man einen konkreten Bezug zu seinem Studium schaffen, so bietet sich für manch einen das Jobben in Agenturen, Kanzleien oder Redaktionen an. Heiß begehrt sind daneben auch Hiwi-Stellen direkt an der Uni.

So finden Studierende den passenden Job

Um einen passenden Job zu finden, kann es schon reichen, mit offenen Augen durch die Stadt zu laufen und nach Stellengesuchen an Schaufenstern Ausschau zu halten. Durchaus lohnt es sich auch, sich in bevorzugten Einrichtungen mal auf eigene Initiative nach der Möglichkeit einer geringfügigen Beschäftigung zu erkundigen.

Als hilfreiche Anlaufstelle erweist sich zudem häufig das Schwarze Brett an der Universität, an dem eigentlich immer Tätigkeiten ausgeschrieben sind, die speziell auf Studenten zugeschnitten sind. Letztlich sei auch auf passende Portale im Internet verwiesen. Auf solchen sehen sich Studierende wohl mit dem größten Angebot an Nebenjobs konfrontiert und können unkompliziert direkt mit den potenziellen Arbeitgebern in Kontakt treten.

Bild: © Hemera Technologies / AbleStock.com / Thinkstock

Über Redaktion hamburg040 4738 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen