”Spiegel”-Gebäude erhält das HafenCity-Umweltzeichen

Das ”Spiegel”-Verlagshaus in der HafenCity wurde als weiteres großes Gebäude mit dem Umweltzeichen für vorbildliches nachhaltiges Bauen ausgezeichnet. Nach externer Prüfung erhielt das moderne Mediengebäude an der Ericusspitze das Umweltzeichen HafenCity in Gold. Die Auszeichnung wurde an den Gebäudeeigentümer, die Robert Vogel GmbH & Co KG, von der HafenCity Hamburg GmbH übergeben.

Spiegel-Gebäude, Hamburg
Spiegel-Gebäude, Hamburg

Bereits vor Fertigstellung im Herbst 2011 wurde der grüne Unternehmenssitz vorzertifiziert. In vier von fünf möglichen Kategorien erfüllt es nun auch im Gebäudebetrieb die hohen Anforderungen des Gold-Standards: einen besonders niedrigen Primärenergiebedarf, den vorbildlichen Umgang mit öffentlichen Ressourcen, einen nachhaltigen Gebäudebetrieb sowie einen besonders gesundheitsbewussten und behaglichen Komfort.

Der Energiebedarf des Gebäudes wurde mit modernsten Technologien und einem effizienten Gebäudebetrieb stark optimiert. So werden im Vergleich zum vorherigen Unternehmensgebäude an der Brandstwiete etwa 60 Prozent der Strom- und 70 Prozent der Wärmeenergiekosten eingespart. Auf eine Klimaanlage und Heizkörper wurde komplett verzichtet.

Für ein angenehmes Raumklima sorgen die natürlich hinterlüftete Doppelfassade sowie Heiz- und Kühlsegel an den Decken der Räume, die ihrerseits mit Geothermie-Anlagen versorgt werden. Rückkühler werden mit Ökostrom betrieben und tragen dazu bei, dass der Primärenergiebedarf bei unter 100 Kilowattstunden pro Quadratmeter im Jahr liegt. Bodentiefe dreifachverglaste Fenster dienen als gläserne Lichtspender, und helfen so ebenfalls, Energie zu sparen. Eine Regenwasseranlage ermöglicht dessen Wiedernutzung, die Urinale im Gebäude arbeiten ganz und gar wasserlos.

Spiegel-Gebäude aus der Luft
Spiegel-Gebäude aus der Luft

In dem lichten, transparenten Bürokomplex mit einer Bruttogeschossfläche von 30.000 qm arbeiten seit Oktober 2011 auf 13 Stockwerken etwa 1.100 Mitarbeiter der Spiegel-Gruppe. Das Gebäude wurde vom renommierten dänischen Architektenbüro Henning Larsen entworfen und von der Robert Vogel GmbH entwickelt.

Oliver Bäumler,  Geschäftsführer der Robert Vogel GmbH & Co KG, sagte dazu: „Als Immobilieninvestor sehen wir es als unsere Verantwortung gegenüber den Menschen und der Umwelt, nachhaltig zu denken. Für uns war es deshalb selbstverständlich, das Spiegel-Verlagsgebäude nach höchsten Umweltstandards zu bauen. Das Nachhaltigkeitssiegel in Gold bestätigt unsere Anstrengungen – und macht uns stolz!“

Ove Saffe, Geschäftsführer des Spiegel-Verlags, meint: „Wir haben von Anfang an Wert darauf gelegt, dass das neue Haus der höchsten ökologischen Maßstäben gerecht wird. Das Umweltzertifikat der HafenCity bestätigt uns nun, dass wir nicht nur zu den modernsten, sondern auch zu den „grünsten“ Gebäuden Hamburgs gehören.“

Und Jürgen Bruns-Berentelg, Vorsitzender der Geschäftsführung der HafenCity Hamburg GmbH, ergänzt: „Das Umweltzeichen HafenCity ist ein erfolgreiches Anreizinstrument für nachhaltiges Bauen. Das Spiegel-Gebäude hat die Anforderungen auf vorbildliche Weise umgesetzt und schafft dem Thema Nachhaltiges Bauen mit dem zentralen Standort in Hamburg eine besondere Bedeutung und Sichtbarkeit.“

Web: hafencity.com & spiegelgruppe.de

Fotos: Noshe, Quelle: Spiegel-Verlag & Burkhard Kuhn / Fotofrizz, Quelle: HafenCity Hamburg GmbH

Über Redaktion hamburg040 4367 Artikel
Hamburg-Magazin und mehr... Bloggt zu den regionalen Themen Shopping, Genuss, Menschen, Business, Motor und Events.

hamburg040.com verwendet Cookies sowie Google Analytics und informiert Sie darüber. Durch Ihre Nutzung der Webseite gehen wir vom Einverständnis aus. Info & Deaktivieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen